Alter Abfallkalender fehlerhaft

Meschede..  Kommentarlos haben gestern Morgen 1200 Haushalte eine neue Ausgabe des Abfallkalenders erhalten. Die Farben sind frischer, leichter zu unterscheiden, aber das ist nicht der Grund: „Im Bezirk fünf war die zweite Jahreshälfte komplett fehlerhaft“, erläutert Jörg Fröhling. Vereinzelt hatte es wohl auch Beschwerden wegen des schwachen Drucks gegeben.

Erstmals hatte das Heft alle Abfalltermine - auch die der gelben Tonne - in sich vereint. Einen Wunsch, den Leser schon vor einigen Jahren an unsere Redaktion herangetragen hatten. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit gab es nun für jeden Abfuhrbezirk eine separate Jahresübersicht mit den Abfuhrterminen der einzelnen Abfallgefäße.

Statt freitags donnerstags

Grau für die Restmülltonne, braun für die Biotonne und blau für die Papiertonne waren allerdings nur schwer voneinander zu unterscheiden. Schwerer jedoch wog, dass im Bezirk fünf - im Norden Meschedes - alle bis Juni gültigen Abfuhrtermine von Freitag ab Juli plötzlich auf Donnerstag verlegt waren. Die Abfuhr der gelben Tonne fehlte zum Teil komplett. Leser unserer Zeitung hatten angefragt, ob das denn sein könne und wann bitte die gelbe Tonne jetzt abgeholt werde. Ein Fehler der Druckerei, wie die Stadt nun erklärte. All das sei aber erst aufgefallen, als die Heftchen schon durch den Druckdienstleister versandt waren, sagte Fröhling. Doch dieser habe sich sehr kooperativ gezeigt. Von sich aus habe er die Heftchen sofort neu aufgelegt und auch direkt versandt.

Auch die Kosten für das neue Heft trage komplett der Druckdienstleister, dieser sei nicht aus dem heimischen Raum. Im neuen Produkt sind nun die Zeiten korrekt und quasi als Nebenprodukt die Farben deutlich kräftiger.

Jörg Fröhling betonte, dass natürlich auch die Bürger anderer Bezirke, die Schwierigkeiten mit dem Erstdruck haben, ein neues Exemplar im Bürgerbüro erhalten können.