Alles ist möglich

Eversberg..  Die Kleinkunstbühne Kokolores veranstaltet am Samstag, 7. Februar, eine offene Bühne für alle Genres. Jeder, der möchte, darf sich auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“ probieren. Ob Kabarett, Zauberei, Musik, Comedy, Rezitation, Namen tanzen oder Wollmäuse fangen – alles ist möglich.

Wer noch teilnehmen möchte, kann sich unter kleinkunstbuehne-kokolores@web.de noch bis 10 Sekunden vor Beginn der Veranstaltung anmelden. Die offene Bühne beginnt um 20 Uhr und der Eintritt beträgt vier Euro.

Viel Gedöns

Am Sonntag, 8. Februar, tritt dann Cilli Alperscheidt auf und wird neue Geschichten und Weisheiten von Tante Klärchen und ihrer besten Freundin, dem Spektakels Threschen mitbringen. Wie immer meistert sie bravourös ihren Alltag und kann sich nur wundern was heutzutage für ein Gedöns um alles gemacht wird.

Alltägliche Begebenheiten, gewürzt mit einer Portion Situationskomik, die unnachahmliche Art, Dinge beim Namen zu nennen und ein Schatz an sauerländischen Lebensweisheiten machen Cilli Alperscheidts Geschichten aus. Dabei lassen sie genug Raum, um die Oma, Mutter, Tante, Nachbarin oder vielleicht sogar sich selbst wiederzuerkennen.

Wenn Cilli Alperscheidt erzählt, geht die sauerländische Seele auf.

Einlass ab 18 Uhr

Die offene Bühne am Samstag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr.

Der Auftritt von Cilli Alperscheidt beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.