„Aber, aber Herr Pfarrer“ – Vorhang auf in Lenne

Lenne..  Mitten in den Vorbereitungen sind die Darsteller vom Theaterverein Lenne, bevor es am morgigen Freitag, 23. Januar zum ersten Mal heißt: „Vorhang auf“. Der Lenner Theaterverein wurde bereits im Jahre 1925 aus dem MGV gegründet.

Generalprobe am Freitag

In diesem Jahr wird mit dem Stück „Aber, aber Herr Pfarrer“ von Hans Schimmel wieder eine Komödie aufgeführt. Eigentlich sucht der Obdachlose Freddie Schwarz (Sebastian Rickert) nur eine kurzfristige Bleibe, um seine müden Knochen wieder etwas aufzuwärmen. Da entdeckt er ein im Moment leer stehendes Pfarrhaus, dessen Besitzer vor geraumer Zeit verstorben ist. Da die Gelegenheit günstig erscheint, wirft er gleich seine Wäsche in die nicht genutzte Waschmaschine und nimmt auch anschließend ein Bad. Weil er keine Ersatzwäsche hat und ein Bademantel nicht zu finden ist, wirft er sich den Talar des verstorbenen Pfarrers über und damit beginnt der ganze Schlamassel. Aufführungen am Freitag, 23.01, 18 Uhr, 24.01, 19 Uhr, 31.01, 19 Uhr und Sonntag, 01.02, mit Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr. Die Aufführung beginnt ab 16.30 Uhr. Neu in diesem Jahr ist , dass die Eintrittskarten für die Samstagsvorstellungen und die Sonntagsvorstellung im Vorverkauf bei der Bäckerei Tröster „Lenne Pavillon“ und bei der Volksbank Fleckenberg erhältlich sind. Am Freitag, 23. Januar findet für alle eine offene Generalprobe statt.