Das aktuelle Wetter Meschede 10°C
Polizei

39-jähriger Motorradfahrer aus Remblinghausen tödlich verunglückt

09.09.2012 | 17:19 Uhr
39-jähriger Motorradfahrer aus Remblinghausen tödlich verunglückt

Remblinghausen.  Auf der L915 zwischen Herhagen und Remblinghausen ist am Samstag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 39-jährige Remblinghauser war laut Polizei auf dem Weg in seinen Heimatort, als er auf gerader Strecke einen Pkw aus Soest überholte. Dabei prallte er frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Der Motorradfahrer wurde in den Straßengraben geschleudert und der Pkw prallte manövrierunfähig gegen einen Straßenbaum. Die beiden 59-jährigen Pkw-Insassen aus Düsseldorf wurden dadurch erheblich verletzt, konnten jedoch nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Der Motorradfahrer starb laut Polizeibericht noch an der Unfallstelle. Für die Unfallaufnahme war die L915 für einige Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden beträgt etwa 13 000 Euro. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter beauftragt, der den genauen Unfallhergang ermitteln soll.



Kommentare
09.09.2012
21:52
39-jähriger Motorradfahrer aus Remblinghausen tödlich verunglückt
von OmenEstNomen | #1

Und noch einer und noch einer und noch einer.

Aus dem Ressort
Realschule will Projekt weiter ausbauen
Schulen
Die Realschule Bestwig will ihr Projekt „Wir sind Ausbilder“ weiter ausbauen. „Unser Ziel ist es, noch mehr Schulen für eine Partnerschaft zu gewinnen“, sagt Karin Borggrebe, Leiterin der Bestwiger Realschule.
Mit Altpapier lässt sich Geld verdienen
Sammlungen
Die Zeitung ist bares Geld wert. Sie besteht aus Papier, einem Rohstoff, für den Unternehmen bezahlen. Aus diesem Grund gibt es Altpapiersammlungen von Schulen, Vereinen und Verbänden. Bislang unterstützt sie die Stadt Meschede, dabei soll es bleiben - doch es sind Änderungen geplant.
Zu viele junge Sauerländer streben ins Studium
Ausbildungsmarkt
Die gute Nachricht zuerst: Die Schere am Ausbildungsmarkt schließt sich weiter. Nur noch 17 unversorgte Bewerber zählt die Arbeitsagentur Meschede, Stand Donnerstag. Die schlechte Nachricht für die Zukunft der Region: Zu viele Jugendliche streben Abitur und Studium an.
Schlafapnoe: Schnarchen kann schwer krank machen
Medizin
An Schlafapnoe – nächtlichem Schnarchen mit Atemaussetzern – erkranken fünf bis sieben Prozent der Bevölkerung. „Die Dunkelziffer ist aber sicherlich wesentlich höher“, betont Chefarzt PD Dr. Dominic Dellweg vom Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft. Das Gefährliche ist auch: „Das Risiko, einen...
Ein Netzwerk fürs Mescheder Ehrenamt
Bürgertreff
Ein weiteres Projekt der Mescheder Stadtgespräche geht an den Start: Seit September gibt es die „Freiwilligeninitiative Mescheder Bürgertreff“ als eingetragenen Verein. Für Montag, 10. November, sind alle Bürger zur Auftaktveranstaltung eingeladen.
Fotos und Videos
Berger Herbstfete
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier für Tanzgarden im HSK
Bildgalerie
Tanzgarden
Demo gegen IS-Terror
Bildgalerie
Demonstration