Das aktuelle Wetter Meschede 7°C
Gesundheit

25 Mescheder nach Zugfest an Salmonellen erkrankt

21.08.2012 | 11:00 Uhr
25 Mescheder nach Zugfest an Salmonellen erkrankt
25 Zugfest-Teilnehmer der Mescheder St.-Georgs-Schützenbruderschaft waren an Salmonellen erkrankt.

Meschede.   Das Kreisgesundheitsamt hat Entwarnung gegeben nach einer Infektionsserie mit Salmonellen. Nachdem der Zug Nord der St.-Georgs-Schützenbruderschaft Meschede sein Zugfest gefeiert hatte, waren 25 Teilnehmer erkrankt, vier von ihnen schwer. Sie mussten zeitweilig im St.-Walburga-Krankenhaus behandelt werden.

Das Kreisgesundheitsamt hat Entwarnung gegeben nach einer Infektionsserie mit Salmonellen. Nachdem der Zug Nord der St.-Georgs-Schützenbruderschaft am Samstag vor einer Woche sein Zugfest gefeiert hatte, waren 25 Teilnehmer erkrankt, 4 von ihnen schwer. Sie mussten zeitweilig im St.-Walburga-Krankenhaus behandelt werden.

Weitere Erkrankte seien nicht mehr zu erwarten, teilte das Kreisgesundheitsamt mit. Die Behörde hatte nach den Vorfällen die Ermittlungen aufgenommen und die Lebensmittelüberwachung eingeschaltet. Die Sorge: Hätte sich die Infektionsquelle in einer Metzgerei befunden, wäre eine Ausbreitung der Infektionen möglich gewesen. Das sei nach Untersuchungen aber ausgeschlossen worden, sagte Martin Reuther, Pressesprecher des Hochsauerlandkreises. Lieferant war ein Betrieb außerhalb von Meschede.

Spanferkel und Mett im Blick

Im Blick hat die Behörde ein Spanferkel und Mett - beides war auf dem Fest angeboten worden und eine der Speisen war offensichtlich mit Salmonellen verunreinigt. „Es war relativ warmes Wetter, wahrscheinlich hat die Kühlkette nicht funktioniert“, erklärte Reuther. Bei Salmonellen handelt es sich um Bakterien. Sie verursachen schwere Durchfälle und Fieber. Bei Kindern, alten und geschwächten Menschen sind schwere Verläufe möglich. Das Kreisgesundheitsamt lobte die Zusammenarbeit mit der Schützenbruderschaft. Dadurch seien schnelle Ermittlungen möglich gewesen. Der Zug Nord hat allen Erkrankten bereits Genesungswünsche überbracht.

Oliver Eickhoff

Kommentare
21.08.2012
14:46
25 Mescheder nach Zugfest an Salmonellen erkrankt
von nussknacker | #1

" Das Kreisgesundheitsamt lobte die Zusammenarbeit mit der Schützenbruderschaft."

Achso, wer hat es denn verursacht?

1 Antwort
Das...
von Stefan2 | #1-1

...geht aus dem Artikel nicht hervor. Vielleicht sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Taxifahrer mit Pistole bedroht und überfallen
Polizei
Und wieder ist in Meschede ein Taxifahrer ausgeraubt worden. Diesmal bestellten ihn die Täter in eine einsame Ecke - dann schlugen sie zu.
Belästigungen - Bundespolizei kontrolliert Zugverkehr im HSK
Bahn
In Zügen zwischen Bestwig und Marsberg sollen zuletzt Reisende vermehrt belästigt worden sein. Jetzt kontrollierte die Bundespolizei Zugverbindungen...
Abgeordnete zu Besuch in Meschede
CDU
Die heimischen Landtagsabgeordneten der CDU haben sich die Ergebnisse der Regionale in Meschede angeschaut. Es war gleichzeitig eine Unterstützung für...
Umgestaltung der Innenstadt teurer als geplant
Regionale
Die Umgestaltung der Innenstadt ist etwas teurer als geplant geworden. Die Stadt Meschede hofft auf eine zusätzliche Förderung.
Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft
Heimvorteil
Südwestfalen-Agentur und Wirtschaftsförderung HSK werben mit „Überlebens-Paketen“ bei den Abiturienten augenzwinkernd für das Sauerland.
Fotos und Videos
Josef Hahne ist König von Olpe
Bildgalerie
Schützenfest 2015
Schützenfest in Oberhenneborn
Bildgalerie
Schützen
Schützenfest Bremke 2015
Bildgalerie
Schützen
article
7005987
25 Mescheder nach Zugfest an Salmonellen erkrankt
25 Mescheder nach Zugfest an Salmonellen erkrankt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/25-mescheder-nach-zugfest-an-salmonellen-erkrankt-id7005987.html
2012-08-21 11:00
Gesundheit, Bakterien, Salmonellen, St.-Walburga-Krankenhaus,Meschede,St.-Georgs-Schützenbruderschaft Meschede,Zugfest,Zug Nord
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg