20-Jähriger nimmt Marihuana mit zur Polizeistation

In junger Mann ist mit Marihuana in der Tasche in die Mescheder Polizeistation marschiert.
In junger Mann ist mit Marihuana in der Tasche in die Mescheder Polizeistation marschiert.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Ein 20-Jähriger soll bei der Polizei vernommen werden, riecht aber sehr aufdringlich. In der Kleidung des jungen Mannes fanden die Beamten Drogen.

Meschede.. Am Montagmorgen sollte ein 20-Jähriger bei der Polizei vernommen werden. Er war vom Verkehrskommissariat wegen einer Verkehrsunfallflucht vorgeladen worden. Dem Beamten, der die Vernehmung durchführte, fiel sofort bei der Ankunft des Mannes der aufdringliche Geruch auf, den dieser verströmte.

Im Büro des Ermittlers wurde der Geruch so intensiv, dass der Verdacht nicht mehr zu ignorieren war. Die Beamten durchsuchten den jungen Mann und der Verdacht bestätigte sich. In der Kleidung des 20-Jährigen fand sich Marihuana.

Das Material wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet. (we)