1700 frisch geputzte Pfeifen

Calle..  Mehr als 1700 Pfeifen treten frisch geputzt an: Die Komplettsanierung der historischen Randebrockorgel von 1861 in der Pfarrkirche St. Severinus Calle ist abgeschlossen, die Finanzierung der 45 000 Euro umfassenden Maßnahme steht.

Aus diesem Anlass findet am Sonntag, 25. Januar, um 17 Uhr eine musikalisch geprägte Festandacht im „Caller Dom“ statt, zu dem Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat einladen.

Ausgeprägte Musikalität

Calle ist für seine ausgeprägte Musikalität bekannt: eine Bläsergruppe, Trompete, Saxophon und Gesang von Aktiven aus der Caller Gemeinde in Begleitung mit der Orgel und natürlich auch die Orgel als Soloinstrument werden zu hören sein. Gemeinsames Gebet und Gesang der Gemeinde ergänzen diese sonntägliche Andacht der etwas anderen Art.

Kirchenvorsteher und Organist Stephan Eickelmann: „Das wird keine schwere Kost der oft üblichen Art, sondern ein unterhaltsames Konzert mit unterschiedlichen Stilrichtungen aus Klassik und Moderne unter Einbindung der Gäste.“

Nach der Andacht besteht im Pfarrzentrum Gelegenheit zur Begegnung bei Getränken und einem Imbiss.