112 gilt europaweit

Meschede..  112 - fast allen Bürgern und sogar schon Kindern ist diese Notrufnummer bekannt. Sie wissen, dass sie darüber Hilfe anfordern können. Aber, dass der Notruf 112 europaweit gilt – das wissen in Deutschland gerade einmal 17 Prozent der Bevölkerung. Deshalb sind die Einsatzfahrzeuge des HSK-Rettungsdienstes und des HSK-Katastrophenschutzes, der Feuerwehr Winterberg, des DRK Brilon und Meschede, der Bergwacht Sauerland sowie des Malteser Hilfsdienstes Meschede/Arnsberg jetzt mit einem blau-gelben „Notruf-112-europaweit“-Logo bestückt worden.

Das „Notruf-112-europaweit“-Logo erklärt nicht nur die Notrufnummer, sondern soll auch seine europaweite Gültigkeit symbolisieren. Gäbe es die einheitliche Nummer nicht, dann müssten die Bürger bei einer Reise durch alle EU-Staaten über 40 unterschiedliche nationale Notrufnummern kennen. So bietet der europaweite Notruf 112 allen Bürgern einen echten Vorteil: Er ist vorwahlfrei, kostenlos und verbindet sie in jedem EU-Land mit der örtlichen Notrufzentrale.

Im Hochsauerlandkreis läuft die Notrufnummer in der Leitstelle des Hochsauerlandkreises in Meschede auf, die rund um die Uhr besetzt ist. Jährlich bearbeiten die Disponenten dort etwa 45 000 Einsätze.