100 Vereine schaffen Sprung ins Finale

Schmallenberg..  Groß ist die Resonanz laut Volksbank Bigge-Lenne auf den Wettbewerb „Zukunftsoffensive“. Mit mehr als 8000 Stimmen haben 100 von insgesamt 136 gemeldeten Vereinen den Sprung ins Finale geschafft. Maßgeblich für die Platzierungen beim Onlinevoting war die Anzahl der Internet- und Facebook-Stimmen.

Witzige und kreative Ideen

Die 100 Bewerbungen mit den meisten Stimmen beim Voting hat einer Fachjury unter die Lupe genommen. Das Onlinevoting und der Entscheid der Jury fließen je zur Hälfte in die Gesamtwertung ein. Neben den Präsentationen der Vereine bewertete die Jury auch den Inhalt und die Zukunftsfähigkeit der Projektideen. Witzige und kreative Kurzfilme zahlreicher Vereine rundeten den positiven Gesamteindruck vieler Beiträge ab.

Wer gewonnen hat bleibt geheim bis zur großen Zukunftsgala am Dienstag, 9. Juni, um 19 Uhr in der Stadthalle Schmallenberg. Dann werden die zehn erfolgreichsten Projekte vorgestellt. Alle 136 teilnehmenden Vereine wurden schriftlich eingeladen, mit bis zu vier Vereinsmitgliedern an dem Abend in Schmallenberg dabei zu sein.

Preisverleihung gegen 21 Uhr

Die Preisverleihung wird gegen 21 Uhr mit der Übergabe von 5000 Euro an den Erstplatzierten erfolgen. Diese Summe investiert der Siegerverein in sein Zukunftsprojekt. Insgesamt können sich die Vereinsakteure am Gala-Abend über Preisgelder im Gesamtwert von 60 000 Euro freuen.

„Wir freuen uns, dass die Zukunftsoffensive im zweiten Jahr alle Erwartungen übertroffen hat. Die Kreativität der Bewerbungen und die konzeptionelle Vorarbeit der teilnehmenden Verein haben uns begeistert,“ sagt Volksbank-Vorstand Michael Griese.