Das aktuelle Wetter Lüdenscheid 5°C
Geld

Kanal-Gebühren: Wer spart zahlt mehr

30.11.2010 | 06:00 Uhr
Kanal-Gebühren: Wer spart zahlt mehr
Abwasser ist noch lange nicht gleich Abwasser. Die Gebührenkalkulation hat es in sich.

Märkischer Kreis. Gebührenkalkulationen können es in sich haben. Das erfahren die Mitarbeiter der Kommunen und Stadtwerke dieser Tage am Beispiel Entwässerung. Aus der seit Jahren berücksichtigten Trennung zwischen Schmutz- und Oberflächenwasser ist ein kompliziertes Gefüge geworden.

„Wenn ich sowieso für das Regenwasser zahlen muss, dann nutze ich es auch, bevor es in den Kanal fließt.“ Dieser Gedanke vieler Hausbesitzer schlägt sich jetzt in den Berechnungen nieder, erklärt Neuenrades Stadtkämmerer Gerhard Schumacher. Wer also Regenwasser in einer Zisterne auffängt und damit seine Toilettenspülung speist, zahlt in Neuenrade dafür die normale Schmutzwassergebühr. „Nur das eigentliche Wassergeld entfällt für diese Menge“, so Schumacher.

Preise
Städtevergleich

Die Kanal-Gebühren der Städte für das Jahr 2010 im Überblick (Ort: Schmutzwasser/Niederschlagswasser Euro je Kubikmeter)

Altena: 3,54 €/1,22 €

Balve: 3,23 €/0,66 €



Halver: 1,51 €/1,20 €


Hemer: 2,58 €/0,78 €


Herscheid: 3,30 €/0,60 €


Iserlohn: 2,09 €/0,53 €


Kierspe: 3,67 €/1,08 €

Lüdenscheid: 2,87 €/0,99 €


Meinerzhagen: 4,10 €/0,91 €

Menden: k.A.

Nachrodt-Wibl.: 4,39 €/0,70 €


Neuenrade: 3,18 €/1,20 €


Plettenberg: 2,61 €/0,69 €

Schalksmühle: 2,75 €/0,88 €


Werdohl: 2,65 €/0,83 €

In Lüdenscheid und Iserlohn wird’s teurer

Die Gebührenkalkulation für das kommende Jahr ist noch nicht in allen Kommunen abgeschlossen. Der Stadtentwässerungsbetrieb Lüdenscheid kalkuliert für Schmutzwasser 2,93 €/m³ (bisher: 2,87 €/m³). Die Einleitung des Regenwassers von versiegelten Flächen wird mit 0,97 € günstiger (bisher: 0,99 €).

Die Iserlohner müssen mit einer deutlichen Steigerung rechnen. Um rund 28 Prozent auf 68 Cent pro Quadratmeter versiegelter Fläche verteuert sich die Oberflächenwasser-Beseitigung. Die Schmutzwasser-Entsorgung kostet dann 2,32 €/m³ (+11%).

Laut einer Empfehlung der Gemeindeprüfungsanstalt sollen die Kommunen eine Eigenkapitalverzinsung ihrer Abwasserbeseitigungsanlagen vornehmen. Deshalb sind z.B. in Iserlohn neben den tatsächlich angefallenen Fremdkapitalzinsen erstmalig auch Zinsen für das Anlagevermögen in die Kalkulation eingeflossen. Hätte die Stadt – wie ebenfalls empfohlen – den Wiederbeschaffungszeitwert der Kanäle zugrunde gelegt, wären die Gebühren laut Kämmerer Friedhelm Kowalski exorbitant gestiegen.

Grundsätzlich gilt: je mehr Regenwasser genutzt und als Schmutzwasser teuer entsorgt wird, umso höher fällt auch die Gebühr Oberflächenwasser-Entsorgung aus. Grund: Die Gesamtaufwendungen werden auf die Fläche umgelegt. Beim normalen Abwasser ist das ähnlich: Je mehr Wasser eingespart wird, desto höher die Kanalgebühren, weil die der Gebührenbedarf auf die Gesamtmenge umgelegt wird.

Volker Lübke und Thomas Pütter



Kommentare
Aus dem Ressort
Schützen wandern rund um Heedfeld
Jahresabschlusswanderung
Zur Jahresabschlusswanderung traf sich die Senioren-Wandergruppe des Hülscheider Schützenvereins am Schützenplatz in Heedfeld.
Ostereiermarkt bleibt Gästegarant des Heimatmuseums
Jahresbilanz
Im vergangenen Jahr wurde die 2000er-Marke noch knapp überschritten, diesmal jedoch verfehlten Rudi Olson und Peter Bell ihr Ziel: Mindestens so viele Besucher wollen sie jährlich ins Heimatmuseum locken,
Halveraner zu guten Vorsätzen
Neujahr
Das Rauchen aufgeben, Gewicht verlieren oder mehr für die Gesundheit tun. Wenn der Jahreswechsel da ist, stehen bei vielen Menschen gute Vorsätze an, die sie im neuen Jahr umsetzen wollen. Auch in Halver spielen gute Vorsätze eine Rolle.
Arbeiten rund ums Ehrenmal dauern länger
Mauer-Sanierung
Abdeckplanen flattern im Wind, der Zaun rund um das Ehrenmal steht noch, Bäume sind zum Schutz an den Stämmen mit Puffern umwickelt. Die Sanierung der Mauer zieht sich entgegen den ursprünglichen Zeitplan doch noch länger hin als erwartet.
Vorverkauf für zweite Saisonhälfte der Altstadtbühne beginnt
Theater
„Liebling, ich bin da“ – so heißt die Komödie von Jack Popplewell, mit der die Lüdenscheider Altstadtbühne in dieser Saison aufwartet. Schon am 4. und 5. Januar endet die Theaterpause. Karten für Termine der ersten Saisonhälfte gibt es noch vereinzelt.
Fotos und Videos
Wittgensteins schönste Seiten 25
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion