Das aktuelle Wetter Lüdenscheid 8°C
A45

A 45 war nach tödlichem Lkw-Unfall bis zum Abend gesperrt

05.09.2012 | 08:32 Uhr
Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 45 zwischen Lüdenscheid und Meinerzhagen ist ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Foto: Foto: Guido Raith

Lüdenscheid.  Nach einem tödlichen Unfall war die Autobahn 45 am Mittwoch bis zum Abend zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Süd und Meinerzhagen in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat ein Lkw die Leitplanke durchbrochen. Dabei kam ein Mann ums Leben.

Beim Zusammenstoß von zwei Lastwagen auf derAutobahn 45 zwischen Lüdenscheid und Meinerzhagen ist ein Mann ums Leben gekommen. Der Fahrer des zweiten Sattelzugs wurde bei dem Unfall am Mittwochmorgen schwer verletzt, wie die Polizei in Dortmund mitteilte. Die zwei Lkw waren gegen 7.25 Uhr frontal aufeinandergeprallt.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein polnischer Sattelzug in Richtung Dortmund, durchbrach aus bisher ungeklärter Ursache die Mittelleitplanke und prallte frontal mit einem anderen Laster zusammen. Dessen Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Angaben zur Identität des Opfers machte die Polizei zunächst nicht. Einer der Lastwagen hatte Druckpapierrollen geladen, der andere Metallteile. Die Ladung sei wegen des Unfalls überall verstreut.

Tödlicher Lkw-Unfall

Zwei Insassen eines Autos, das in Richtung Frankfurt fuhr,  wurden nach Polizeiangaben bei dem Unfall durch umher fliegende Trümmerteile leicht verletzt — vier weitere Fahrzeuge wurden beschädigt.

A 45 ist seit dem Morgen voll gesperrt

Die Autobahn war in beide Fahrtrichtungen bis zum späten Abend gesperrt. Der Verkehr staute sich nach Polizeiangaben auf sechs Kilometer in beide Richtungen. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen sowohl auf als auch abseits der A 45 im Sauerland.

Erst am Dienstag war es auf der A 45 in Höhe Freudenberg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen . Die Autobahn war dort fast den gesamten Tag gesperrt. (dapd)



Kommentare
05.09.2012
15:23
A45 nach tödlichem Lkw-Unfall bis zum Abend gesperrt
von bochumerjunge1965 | #7

Es gibt genug Systeme die solche Unfälle verhindern würden ( Nothalt oder Spurassistenten usw.)

Aber das ist den Inhabern der Speditionen zu teuer.
Die Toten durch LKW Unfälle auf unseren Autobahnen gehen auf ihr Konto.

Und das mit Vorsatz.............

05.09.2012
13:35
A45 nach tödlichem Lkw-Unfall bis zum Abend gesperrt
von Emagic | #6

-;-
Ich habe so das Gefühl, besonders auf der A45 passieren immer wieder schwere Unfälle. Und das schon seit mehr als 15 Jahren;(((

05.09.2012
13:03
A45 nach tödlichem Lkw-Unfall bis zum Abend gesperrt
von meinemeinungdazu | #5

Da fehlen nur noch die Gigaliner. Dann ist das Chaos perfekt.

05.09.2012
12:21
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

05.09.2012
11:45
Lkw-Fahrer stirbt bei schwerem Unfall auf der A45
von jeaniac | #3

@kumpelanton

So ein quatsch, die Lkw die auf den Zug transportiert werden, müssen ja auch erstmal zum Zug und danach zum Kunden gelangen, selbstständig fahren die Lkw´s ja noch nicht. Doch längere strecken, könnten besser über die Schiene abgekürzt werden..

1 Antwort
Lkw-Fahrer stirbt bei schwerem Unfall auf der A45
von horo | #3-1

richtig.

05.09.2012
11:41
Lkw-Fahrer stirbt bei schwerem Unfall auf der A45
von kumpelanton | #2

#1
Das wäre bestimmt nicht im Sinne der LKW-Branche - die wären dann ihre Jobs los.

05.09.2012
10:21
Lkw-Fahrer stirbt bei schwerem Unfall auf der A45
von bloss-keine-Katsche | #1

Immer wieder traurige News,
aber man sollte wirklich ernsthaft, auch im Sinne der Berufskraftfahrer, die sinnvolle Alternative, Güter auf die Schiene, endlich in Erwägung ziehen.
Zur Sicherheit aller, die den Straßenverkehr nutzen.

1 Antwort
A45 nach tödlichem Lkw-Unfall bis zum Abend gesperrt
von ichliebekoenigsblau | #1-1


UND die,
die - anliner - an Eisenbahn Linien sind "schreien " noch mehr HURRA

es wird immer "Leiser"

alles klar ; wie es macht is immer verkehrt

Aus dem Ressort
Schützen wandern rund um Heedfeld
Jahresabschlusswanderung
Zur Jahresabschlusswanderung traf sich die Senioren-Wandergruppe des Hülscheider Schützenvereins am Schützenplatz in Heedfeld.
Ostereiermarkt bleibt Gästegarant des Heimatmuseums
Jahresbilanz
Im vergangenen Jahr wurde die 2000er-Marke noch knapp überschritten, diesmal jedoch verfehlten Rudi Olson und Peter Bell ihr Ziel: Mindestens so viele Besucher wollen sie jährlich ins Heimatmuseum locken,
Halveraner zu guten Vorsätzen
Neujahr
Das Rauchen aufgeben, Gewicht verlieren oder mehr für die Gesundheit tun. Wenn der Jahreswechsel da ist, stehen bei vielen Menschen gute Vorsätze an, die sie im neuen Jahr umsetzen wollen. Auch in Halver spielen gute Vorsätze eine Rolle.
Arbeiten rund ums Ehrenmal dauern länger
Mauer-Sanierung
Abdeckplanen flattern im Wind, der Zaun rund um das Ehrenmal steht noch, Bäume sind zum Schutz an den Stämmen mit Puffern umwickelt. Die Sanierung der Mauer zieht sich entgegen den ursprünglichen Zeitplan doch noch länger hin als erwartet.
Vorverkauf für zweite Saisonhälfte der Altstadtbühne beginnt
Theater
„Liebling, ich bin da“ – so heißt die Komödie von Jack Popplewell, mit der die Lüdenscheider Altstadtbühne in dieser Saison aufwartet. Schon am 4. und 5. Januar endet die Theaterpause. Karten für Termine der ersten Saisonhälfte gibt es noch vereinzelt.
Fotos und Videos