Das aktuelle Wetter Lennestadt 2°C
Nachrichten aus Lennestadt und Kirchhundem

TÜV-Nord ließ in Lennestadt für immer die Rolltore herunter

20.07.2012 | 15:19 Uhr
TÜV-Nord ließ in Lennestadt für immer die Rolltore herunter
Die TÜV-Station in Lennestadt wurde für immer geschlossen.

Altenhundem. „Bis dass der TÜV uns scheidet“, heißt ein geflügeltes Wort, das die Verbundenheit des Autofahrers mit seinem Vehikel ausdrückt. Verbunden war seit Jahrzehnten auch der Ort Altenhundem mit dem TÜV. Das war einmal. Anfang dieser Woche ließen die TÜV-Sachverständigen für immer die Rolltore des Prüfstands am Bahnbetriebswerk in Altenhundem runter, die TÜV-Station in Lennestadt gibt es nicht mehr. Seit den 60-iger Jahren hatten sich die Halter von Autos, Motorrädern, Anhängern, etc. brav vor der Bushalle der VWS in die Reihe gestellt, um sich von den TÜV-Sachverständigen die begehrte TÜV-Plakette aufs hintere Kennzeichen kleben zu lassen. Der TÜV in Lennestadt war eine Institution.

Aber die Zahl der Kunden ging kontinuierlich zurück. „Außerdem hätte der bauliche Zustand der TÜV-Station massive Investitionen erforderlich gemacht. Trotz intensiver Bemühungen war die Suche nach einer Alternative zu den angemieteten Räumen erfolglos“, so Reiner Camen, Sprecher von TÜV-Nord. Deshalb wurde die TÜV-Station am 16. Juli geschlossen.

Entlassungen soll es dadurch nicht geben, die Sachverständigen werden an anderen TÜV-Standorten eingesetzt.

Wo soll der Otto-Normal-Fahrer jetzt mit seinem Auto, Moped, Anhänger, etc. zur TÜV-Abnahme hin? Camen: „Autofahrer werden an den TÜV-Stationen in Plettenberg, Olpe und Hilchenbach-Dahlbruch bedient. Zudem sind TÜV-Ingenieure in Lennestädter Werkstätten aktiv.“ Fast 80 Prozent aller Autofahrer machten inzwischen „ihren TÜV“ in der Werkstatt.

Ganz aus Lennestadt verschwinden wird der TÜV indes nicht. In der ehemaligen Grundschule in Langenei führt der TÜV weiterhin die Theorieprüfung für die Fahrschüler aus Lennestadt durch. Zudem wurde dort ein Büro für einen Sachverständigen eingerichtet, der von hier aus „Abnahmekunden“ (z.B. Gutachtenerstellung für Aufbauhersteller) beraten kann.

Von Volker Eberts



Kommentare
Aus dem Ressort
Ein wahres Wechselbad der Gefühl
Theater der Lennestadt
Viel Beifall gab es für eine großartige schauspielerische Leistung des vierköfigen Ensembles bei „Wir lieben und wissen nichts“ im PZ in Meggen. Die Theaterfreunde wurden mitgenommen auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle und Wahrheiten.
Kirchhundem macht sich auf den Weg
Kirchhundem.
Die Zeit des Beschnupperns und Kennenlernens ist vorbei. Ein Jahr nach der offiziellen Zusammenführung der beiden Pastoralverbünde Hundemtal und Cölsches Heck soll der Pastorale Prozess in der Gemeinde Kirchhundem nun Fahrt aufnehmen. Bis Ende 2015 soll ein Konzept für eine lebendige Kirche im...
Amprion will Baurecht für 380-kV-Leitung
Planfeststellungsverfahre...
Die Amprion GmbH wird im kommenden Jahr das Planfeststellungsverfahren für einen Teil der 380-kV-Höchstspannungsleitung beantragen. Das gab Bürgermeister Christian Pospischil am Mittwoch in der Sitzung des Hauptausschusses bekannt. Die Leitung läuft von Dortmund bis nach Rheinland-Pfalz (Betzdorf)...
Künstlerbund mit Ausstellung „EchtZeit“ im Kreishaus in Olpe
Künstlerbund Südsauerland
Seit 25 Jahren hat sich der Künstlerbund Südsauerland weit über die Grenzen des Kreises Olpe hinaus einen guten Namen gemacht. Können steht im Mittelpunkt des künstlerischen Schaffens seiner Mitglieder, die dieses in der Ausstellung "EchtZeit" im Kreishaus in Olpe unter Beweis stellen.
Olper Schüler als Modellbahn-Konstrukteure
„Mehr Zeit für Kinder“
Eifrig gewerkelt wird derzeit im Lorenz-Jaeger-Haus: Schüler konstruieren eine Modelleisenbahn-Anlage - und springen damit auf den Zug auf, den der Wettbewerb „Spielen macht Schule“ ins Rollen gebracht hat.
Fotos und Videos
Die schönsten Bärte Europas
Bildgalerie
Bartträger-EM
Elspe-Festival und Pyramiden von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM