Das aktuelle Wetter Lennestadt 6°C
X-Factor

Für Klementine Hendrichs aus Elspe wird es bei X-Factor ernst

31.10.2012 | 17:41 Uhr
Für Klementine Hendrichs aus Elspe wird es bei X-Factor ernst
Klementine Hendrichs aus Elspe freut sich auf die X-Factor-Live-Show bei Vox.Foto: Vox

Elspe/Köln.   Ihre Fangemeinde wird von Tag zu Tag größer, ihre Kritiken immer besser. Klementine Hendrichs, 23 Jahre jung aus Elspe, hat es bei der Casting-Show X-Factor bis in die Live-Shows geschafft. Sonntag ist ihr Auftritt bei Vox zu sehen. Ein Interview mit der X-Factor-Kandidatin aus dem Sauerland.

Während ihre Fans Sonntagsabend vor dem TV-Schirm mit der Studentin fieberten, konnte sich Klementine Hendrichs aus Elspe entspannt zurück lehnen, denn die Sendungen waren allesamt zum Teil Wochen vorher aufgezeichnet worden.

Das ist nun anders. Die X-Factor-Live-Shows ab kommenden Sonntag (20.15 Uhr, VOX) sind echt live. Derzeit laufen in Köln die Proben für die Shows vor 1000 Zuhörern im Coloneum in Köln-Ossendorf. Wir sprachen mit Klementine Hendrichs darüber und über ihre Zukunftspläne.

Jetzt, in den Liveshows, geht es um die Wurst. Was hast du für ein Gefühl?

Klementine Hendrichs: Gar keins, jetzt wird live gesungen und das ist völlig unberechenbar, weil die Zuschauer per Telefon abstimmen und es in der Hand habe, ob ich rausfliege oder dabei bleibe. Ich werde alles geben und hoffe, dass bei dem Auftritt alles stimmt, von der Stimme bis zu den Haaren.

Du hast dich in den bisherigen Auftritten bei X-Factor unheimlich entwickelt, vom schüchternen, singenden Mädel zu einem echten Vamp in der letzten Folge. Hast du daran gearbeitet?

Klementine Hendrichs: Nein, das kam so von innen raus. Ich hatte mir vorgenommen bei dem Auftritt alles zu geben und hab das so rausgehauen.

Welchen Song wirst du in der ersten Live-Show singen und wer hat ihn ausgesucht?

Klementine Hendrichs: Es wird „Give it to me right“ von Melanie Siona, ein langsameres souliges Stück, das gut zu meiner Stimme passt. Ich habe es gemeinsam mit der Musikredaktion und H.P. Baxxter ausgesucht.

Wie war die Zusammenarbeit mit dem Scooter-Frontmann Baxxter?

Klementine Hendrichs: Ganz toll, er hat sich um alle Mädchen gekümmert, hat uns beraten, war immer da und hat die Songs mitausgesucht. Er hat uns ein bisschen den Druck genommen und er hat unheimlich viel Ahnung von Musik.

Welche persönlichen Schlussfolgerungen hast du bis jetzt aus deiner X-Factor-Karriere gezogen?

Klementine Hendrichs: Ich werde auf jeden Fall weitersingen und möchte mir meinen Traum erfüllen, Sängerin zu werden und davon leben zu können. Man könnte sagen, ich hab jetzt Blut geleckt.

Das Echo aus deiner Fangemeinde ist riesengroß und durchweg positiv. Macht dich das ein wenig stolz?

Klementine Hendrichs: Ja, auf jeden Fall. Und ich bedanke mich bei allen für die großartige Unterstützung und hoffe natürlich, dass sie weiterhin zu mir stehen, zuschauen und in den Liveshows zum Telefonhörer greifen.

Volker Eberts


Kommentare
Aus dem Ressort
So kommt der Schokohase richtig in Form
Oedingen
Am Anfang muss es knacken, dann zart schmelzen. Ob Zartbitter- oder Vollmilchschokolade, garniert mit Minze, oder Nüssen haben sie alle eines gemeinsam: So sieht die Begegnung mit einem Schokohasen aus.
Führungswechsel in der Jungen Union
Lennestadt
Die Junge Union Lennestadt ist nach eigener Aussage gerüstet für die Zukunfzt. Voll motiviert will sie auch im kommenden Wahlkampf die Werbetrommel rühren. An der Führungspitze gabes einen Wechl: Christopher Schnieder tritt als neuer Vorsitzender die Nachfolge von Maximilian Völkel an.
Gerlach-Ostereier alle per Hand eingesammelt
Olpe
Die Stalltüre geht auf, und plötzlich stehen wir fast mittendrin im gackernden Zentrum heimischer Ostereierproduktion. Etwa 400 Legehennen tapsen auf dem mit Stroh ausgelegten Boden herum, klimmen oder flattern auf einige Querlatten oder tapsen in kleine Metallboxen, die eigens für das zur...
Mit dem Rad von Olpe bis nach Hattingen
Olpe
Nach 19 Monaten Bauzeit ist der Lückenschluss vollendet: Mit der Eröffnung des neuen Radweges von Olpe nach Drolshagen sorgten Olpes Bürgermeister Horst Müller und Ludger Siebert (55) aus Olpe, Leiter der Regionalniederlassung Südwestfalen des Landesbetriebs Straßenbau NRW mit Sitz in Siegen, am...
Netto in Olpe sucht neuen Standort
Metten Meyer zieht um
Netto gibt seinen Standort in der Franziskanerstraße auf und ,Betten Meyer’ zieht dort ein. Der Betten-Spezialist will das benachbarte Textligeschäft noch integrieren und sich deutlich vergrößern.
Fotos und Videos
Blitzmarathon - Wo soll in Olpe geblitzt werden?
Bildgalerie
Blitzmarathon Olpe
Wo soll in Lennestadt geblitzt werden?
Bildgalerie
Blitzmarathon Lennestadt
Wo soll in Kirchhundem geblitzt werden?
Bildgalerie
Blitzmarathon Kirchhundem
Achtung - Baum fällt!
Video
Kettensägenkurs