Zum Abitur in neun Jahren – offene Tür an Gesamtschule

Kleve..  Zum ersten Mal präsentiert sich die Gesamtschule Kleve zum Tag der offenen Tür an der Eichenallee in Rindern: Am Samstag, 24. Januar, sind Viertklässler und ihre Eltern von 10 bis 14 Uhr herzlich eingeladen, am endgültigen Standort der Gesamtschule gemeinsames Lernen in Aktion zu erleben. „Wir wollen, dass unsere Besucher eine genaue Vorstellung davon bekommen, wie unsere Schüler so miteinander und voneinander lernen, dass sie alle ihr höchstmögliches Bildungsziel erreichen können“, so Abteilungsleiter und Schulleitungsmitglied Stefan Püplichuisen. „Wir bieten alle Abschlüsse an, inklusive Abitur in neun Jahren.“

Daher hat die Schulgemeinde ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das Familien nicht nur über das sich immer weiter ausdifferenzierende Bildungsangebot informiert, sondern konkret Einblicke in den Unterricht verschiedener Fachbereiche gewährt. Auch spannende Mitmachangebote warten auf die Viertklässler – experimentieren, zeichnen, musizieren oder Schulroboter Roberta programmieren.

Für gezielte Gespräche stehen weitere Experten zur Verfügung. Mitglieder der Schulleitung, Sozial- und Sonderpädagogen sowie Vertreter von Förderverein und Schulpflegschaft beantworten Fragen zu allen Bereichen des Schullebens, vom Ganztag bis hin zu Integration und Inklusion.