Wolle und Nadel gegen den Terror

Kreis Kleve..  Bei einem Informationsabend „Flüchtlingshilfe“ stellten sich das Jugendkomitee des jesidischen Kulturvereins und die Organisation „Mit Wolle und Nadel gegen den Terror“ bei den Frauen in der SPD (AsF) und Jusos Kreis Kleve vor. Das Jugendkomitee des jesidischen Kulturvereins zeigte bewegende Bilder aus ihrem Einsatz in Nordkurdistan, wo sie Flüchtlinge unterstützen. Die Menschen, die dorthin vor dem Bürgerkrieg in Syrien und der Terrorgruppe IS fliehen, leben zu Hunderttausenden in Flüchtlingscamps. Ihnen fehle es an allem, vor allem an Schuhen, Hygieneartikeln und Babynahrung. Die Helfer/innen gaben auch einen kurzen Einblick in die jesidische Kultur und wie sie diese im Kreis Kleve pflegen. Mitglieder der Organisation mit „Wolle und Nadel gegen den Terror“ stricken, häkeln und nähen für die vor dem IS-Terror geflohenen Menschen. Über 1000 Menschen beteiligten sich bereits und ließen tausende gestrickte Teile den Flüchtlingen zukommen. www.wollnadel.de