Wisseler Pfarrbüro ist umgezogen

Kalkar-Wissel..  Der Umzug des Pfarrbüros Wissel ist geschafft. Nachdem das Bistum kurz vor Jahresschluss dem Verkauf des Pfarrhauses am Köstersdick zugestimmt hatte, musste alles schnell gehen: Die Vereine einigten sich mit dem Kirchenvorstand, dass im Gemeindezentrum das kleine Sitzungszimmer vorne rechts nun zum Pfarrbüro eingerichtet wird. Inzwischen ist die Raumtrennung vorgenommen, sind die Kabel verlegt, die Möbel an Ort und Stelle und die Kleinigkeiten zu mindestens vorbereitet.

Schwieriger gestaltete sich die Adressfindung: Die direkte Zufahrt zum Parkplatz und Eingang geschieht eher von der Emmericher Straße aus, liegt dort aber ein wenig zurück.

Nummer 19 nicht vergeben

Nicht vergeben war bisher die Nummer 19 an Wissels „Hauptstraße“, der Dorfstraße. Somit hat das Pfarrbüro der Gemeinde St. Clemens für die Orte Grieth, Wissel und Hönnepel nun die Hausnummer „Dorfstraße 19“ im Ortsmittelpunkt und ist vom Parkplatz vor der Turnhalle über einen kurzen Weg links am Gemeindezentrum direkt zu erreichen.

Die Planungen gehen dahin, dass die Telefonnummer und die Fax-Nummer erhalten bleiben und baldmöglichst geschaltet werden: 02824-6587, Fax: 9692. Für Marlene Gesthüsen und den Kirchenvorstand war der Jahreswechsel somit „etwas rüselig“. Nunmehr firmieren Gemeindezentrum und Pfarrbüro unter einem Dach und es ergeben sich für Manches kürzere Wege. Bis alle externen Briefschreiber sich auf die neue Adresse einstellen, wird allerdings noch eine Zeit vergehen. Die Öffnungszeiten der Anlaufstellen bleiben bestehen: Dienstags in Grieth 9 bis 11 Uhr ( 02824/65 89) und donnerstags zwischen 9 und 11 Uhr in Hönnepel bei Frau Langenberg im Kirchfeld 10 ( 02824/28 13). Im neuen gemeinsamen Pfarrbüro in Wissel trifft man Marlene Gesthüsen montags und freitags an zwischen 9 und 11 Uhr und mittwochs zwischen 15 und 17 Uhr.

Die Homepage „www.stclemens-wissel.de“ unterrichtet zeitnah über Neuigkeiten. Es könnte sein, dass die E-Mail-Adresse im Zuge der Bistumsanschlüsse geändert wird. Bisher lautet sie: Pfarrbuero-St.Clemens@online.de. Die Seelsorger findet man unter den bekannten Adressen und Nummern. Einen Priester für notwendige seelsorgliche Besuche erreicht man in Kalkar immer über die St. Nikolaus-Hospital-Zentrale Tel. 170.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE