Wie fand wohl das Pofalla-Casting statt?

Foto: NRZ

Kleve..  Schlange stehen bis fast zur Wasserstraße, sozusagen einmal um die Stadthalle halb herum, das war am Samstag um kurz nach 21 Uhr angesagt. Schließlich wollten die Besucher von nah und fern die Zugabe All Stars von WDR 2 sehen. Doch fürs Warten wurden die Freunde des Kabaretts nicht enttäuscht. Ob Zugbegleiter Peter-Lurch Hansen (Henning Bornemann) mit seinen berühmt berüchtigten Durchsagen in den DB-Zügen oder Onkel Fisch - alle waren sie gekommen.

Besonders begeisterte René Steinberg, der sich ganz besonders freute endlich in Kleve in der Heimat von Ronald Pofalla, Helmut Linßen aber auch Franz-Peter Tebartz-van Elst zu sein. Da wollte er doch glatt wissen, wie Kleve denn ein Casting für solche Leute durchgeführt habe. Heiteres Gelächter war in der vollen Stadthalle angesagt. Kai-Magnus Sting hingegen brachte das Wort Wind und Rhabarberkuchen kombiniert mit Kälte und Puddingteilchen in den Wahnsinn. Und unsere Kanzlerin (Maria Grund-Scholer) wird einen bekannten Helene Fischer-Song in „Athenlos“ umtexten. Warum Kanzlerin Angie um kurz vor halb eins am Sonntagmorgen jedoch einen Spaten aus einem WDR-Fahrzeug hinter der Stadthalle holte, das konnte die NRZ nicht klären. Aber um- oder gar zugraben ist ja eine weit verbreitete politische Vorgehensweise. Super, was da live und im Radio auf die Bühne gezaubert wurde!