„Waidmannsheil“ in der Halle

Jagd auf Schalenwild  im Reichswald bei Kleve. Jagd-Interessierte sind auf der Messe in Kalkar richtig.
Jagd auf Schalenwild im Reichswald bei Kleve. Jagd-Interessierte sind auf der Messe in Kalkar richtig.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Messe „Jagd Niederrhein 2015“ begrüßt am 18. und 19. April Jäger und Naturfreunde

Kalkar..  Wissen für den Hobbyjäger sowie Equipment und die ein oder andere Spezial-Information bietet bald die Messe „Jagd Niederrhein“. Sie lädt am Samstag und Sonntag, 18. und 19. April, erstmals ins Messe- und Kongresszentrum Kalkar (auf dem Gebiet des Wunderland Kalkar, Griether Str. 110-120). Von 10 bis 18 Uhr präsentiert sich die Messe als Treffpunkt für Jäger, Sportschützen, Hundeliebhaber, Falkner, Förster und Forstwirte.

Hunde mit Impfpass willkommen

Auf über 3000 Quadratmetern geben sich an dem Wochenende deutsche und niederländische Hersteller, Lieferanten, Händler sowie Verlage die Klinke in die Hand. Auch die Kreisjägerschaft Kleve hat Unterstützung zugesagt.

Waffen, Optik, Zubehör, Kleidung, Technik und Ausrüstungen, Fahrzeuge und vieles mehr werden zu bestaunen und zu kaufen sein. Neben Produkten werden Sonderschauen, Fachvorträge, Präsentationen von Jagdgebrauchshunden sowie Falknereien und ein Laserschießkino geboten.

Das gewisse Etwas warte, laut Organisatoren, auf alle Wild-Feinschmecker: Kochvorführungen und kulinarische Spezialitäten aus der Region stehen auf dem Plan.

Schon länger hätten sich Jägersmänner (und -frauen) solch eine Ausstellung erhofft, klären die Organisatoren auf. Immerhin habe es eine Messe dieser Art in der hiesigen Region noch nicht gegeben. Das Organisationsteam rechne mit einem guten Start und hofft auf kontinuierliches Wachstum.

Auch vierbeinige Freunde sind auf der Messe willkommen. Hunde, die sozial verträglich sind sowie unter wirksamem Impfschutz stehen (insbesondere Tollwutschutzimpfung) sind als Messebesucher ausdrücklich erlaubt. Das Mitführen eines gültigen Impfpasses für Hunde ist dabei an beiden Tagen Pflicht, es werden stichprobenartige Kontrollen durch das Veterinäramt durchgeführt. Zudem herrscht Leinenzwang. In anderen Bereichen des Wunderland Kalkar (außer auf dem Messegelände) sind Hunde aber nicht gestattet.

Ergänzt wird die Messe durch die „Angel Niederrhein“, die auf weiteren 3000 Quadratmetern in der Hanse Halle Kalkar stattfindet.