Vereinsbaum für den Maitanz

Heinz-Otto Scheidel und der Vorsitzende Werner van Briel
Heinz-Otto Scheidel und der Vorsitzende Werner van Briel
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Im Uedemer Bürgerhaus wird am 30. April unter dem neuen Concordia Vereinsbaum in den Mai getanzt. Richtfest am 29. April ab 19.30 Uhr

Uedem..  Sozusagen einen Indoor-Maibaum wird es in Uedem zum 1. Mai geben. Denn für Donnerstag, den 30. April lädt der Musikverein Concordia Uedem mit Werner van Briel an der Spitze gemeinsam mit der Sankt Agatha Bruderschaft ab 20 Uhr zum Tanz in den Mai ein. Im Bürgerhaus unter dem brandneuen Vereins- bzw. Maibaum. Schon das Motto – „forever young“ – lässt erahnen, dass es diesmal etwas „anders“ wird, als bei früheren Maifesten.

„So zum Beispiel im vorigen Jahr. Da haben wir auf das ältere Publikum abgezielt. Jetzt wollen wir ganz bewusst auch die Jüngeren ansprechen“, erklärt dazu der Pressesprecher des Musikvereins, Heinz-Otto Pscheidl.

Vereinspartner

Künftig möchte Concordia für die Maifest-Veranstaltung immer einen Vereinspartner mit ins Organisationsboot holen, der gerade etwas Besonderes zu feiern hat. „Das ist in diesem Jahr die Sankt Agatha Bruderschaft, die ihr 400-jähriges Jubiläum feiert“, so Werner van Briel, 1. Vorsitzender des Musikvereins Concordia.

Gefeiert wird in Uedems guter Stube zünftig unter einem neuen Concordia-Mai-, bzw. Vereinsbaum. Fünf Meter hoch und sternförmig mit sechs Gläserrinnen versehen, die wiederum zu sechs Stehtischen führen. So bietet der neue Baum den passenden und schmückenden Rahmen für die Indoorfete zum Tanz in den Mai. „Jetzt werden die Wappen der Gemeinde, des Musikvereins und der Bruderschaft am Baum hängen. Jährlich wird dann ein weiteres Vereinswappen hinzu kommen“, erklärt Pscheidl. Auf die Beine gestellt werden konnte das Projekt Maibaum nur mit Hilfe Uedemer Firmen. Mit einem zünftigen Richtfest am Mittwoch, 29. April, 19.30 im Bürgerhaus wird er errichtet. Dazu sind alle interessierten Uedemer eingeladen: Freibier gibt’s auch.

Die Bruderschaft St. Agatha wird am 30. April in einer Beamer-Show 400 Jahre Vereinsgeschichte Revue passieren lassen. Per LED-Schießen wird der Maikönig oder die Maikönigin ermittelt und außerdem wird es noch eine Ausstellung zur 400-jährigen Vereinsgeschichte geben.

Kurzweil ist auch mit einer vielseitigen Hitparade, einer Verlosung und Stimmung durch Disco Power garantiert. Die Bühne des Bürgerhauses wird sich für den Tanz in den Mai in eine Cocktailbar verwandeln. Und aus dem Schusterstübchen wird kurzfristig das Pastastübchen. „Pasta all you can eat von 20 bis 22 Uhr“, verrät Pscheidl. Das Eintrittsticket kostet sechs Euro und beinhaltet einen Teilgutschein für das Essen im Pastastübchen.