Verdienstmedaille für Paul Kersjes

Kleve..  Paul Kersjes hat durch jahrelanges Engagement im kulturellen Bereich auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Landrat Wolfgang Spreen überreichte ihm die vom Bundespräsident verliehene Verdienstmedaille.

Paul Kersjes war im Jahr 1982 Mitbegründer des „Fördervereins Alte Mühle Donsbrüggen“, den er seither ehrenamtlich als Geschäftsführer leitet. Ziel des Vereins mit inzwischen mehr als 100 Mitgliedern war es, die denkmalgeschützte Mühle, die 1956 ihren Betrieb einstellte, zu pachten, zu restaurieren und dann wieder in Betrieb zu nehmen. Dazu musste die Mühle entschlammt und trockengelegt, das Mahlwerk, die Mühlenkappe, die Flügel, die Decken und die Schindeln restauriert werden. Unter der Leitung von Paul Kersjes übernahm das ein engagiertes Team aus Handwerkern und Helfer/innen 1982 bis 1986.

In den 1980er Jahren absolvierte Paul Kersjes in den Niederlanden eine Müllerausbildung. So konnte 1985 der Mahlbetrieb wieder aufgenommen werden. Ein Backhaus wurde gebaut, ging 1987 in Betrieb. Seither wird zwischen März und November am Wochenende Vollkornbrot gebacken und verkauft. Der Förderkreis betreibt eine rustikale Restauration und bietet Mühlenbrote mit Schmalz, Schinken und Käse sowie Kaffee und Erfrischungsgetränke an. Paul Kersjes sorgt auch fürs Feuerholz, veranlasst die Lieferung des Getreides zum Mahlen und Brotbacken. Die Mühlenkappe wurde überholt, die Innentreppe 2003 neu gefertigt.

Seit den 1990er Jahren gibt es immer wieder Mühlenführungen und Veranstaltungen rund ums Backen. Mehr als 3000 Schulkinder informieren sich bei Klassenfahrten. Dazu kommen jährlich Veranstaltungen für Kindergärten und Senioren.

Paul Kersjes stellt seit mehr als 30 Jahren unentgeltlich seine Freizeit in den Dienst der Allgemeinheit. Landrat Wolfgang Spreen dankte ihm für sein großes kulturelles Engagement