Überraschende Kommunalwahl im Kreis Kleve

Kreis Kleve..  Die Kommunalwahl hat im Mai für einige Überraschungen im Kreis Kleve gesorgt. Allen voran gelang es der neuen Wählervereinigung „Forum Kalkar“ aus dem Stand mit 33,72 Prozent stärkste Partei zu werden. Auch anderswo waren die Bürgerparteien die großen Gewinner: In Kleve legten die Offenen Klever auf 11 Prozent ordentlich zu und in Goch konnte das Bürgerforum fast 24 Prozent holen. Die CDU musste in fast allen Kommunen ihre Mehrheit abgeben – selbst im katholischen Kranenburg können die Christdemokraten nicht mehr alleine regieren. Nicht überraschend fiel die Bürgermeisterwahl in Bedburg-Hau aus. Peter Driessen setzte sich mit 84 Prozent deutlich gegen seinen CDU-Kontrahenten Hans-Jürgen Wellmanns durch.

Weitere Ereignisse des Jahres:

Juli: Der Rat der Stadt Kleve entscheidet sich für einen Klinkerstein als Rathausfassade. +++ Die Stadt Kleve zahlt die Beihilfen an den 1. FC Kleve. +++ Kleve und Ameland gehen eine Städtepartnerschaft ein. +++ Professoren kritisieren in einem Brief die Arbeit der Hochschulpräsidentin Marie-Louise-Klotz. +++ In Kranenburg startet der neue AWO-Kindergarten. +++ Wolfgang Spreen gibt den Vereinsvorsitz bei der Lebenshilfe ab. +++ In Kellen müssen 100 Feuerwehrleute ein Haus an der Mühlenstraße löschen. +++ Die Sanierung der Dreifachturnhalle in Kalkar läuft. +++ Die Zahl der Kirchenaustritte im Kreis Kleve hat sich verdoppelt. +++ Die EU bestätigt die Rechtmäßigkeit der Flughafen-Kredite. +++

August: Klever Gefängnis wurde wegen Bombenentschärfung evakuiert. +++ Im Gocher Stadtpark wird ein 37-Jähriger erschossen, nachdem er Passanten und zwei Polizisten mit einem Messer bedroht hatte.+++ Goch stellt den Besitzern der baufällige Bundeswehrverwaltung ein Abriss-Ultimatum. +++ Am Klever Bahnhof sorgte ein Päckchen für den Einsatz von Bombenentschärfer. +++ Klever Politik möchte Schulneubau an der Kisters-Realschule. +++

September: Die Lebenshilfe beginnt mit dem Wohnpark in Materborn. +++ Neue Rettungswache in Goch wird gebaut. +++ Kirchengemeinde Kranenburg möchte ein Pfarrheim im Klostergarten errichten. +++ Klever Radhaus wird 30 Jahre alt. +++ Goch diskutiert über Parkgebühren in der Stadt. +++ Kunsthaus Davidu in Kalkar-Appeldorn schließt. +++ Begegnungsstätte in Uedem sucht einen neuen Pächter. +++ Die Hauptschule Materborn wird für Flüchtlinge hergerichtet. +++

Oktober: Ein 38-jähriger Mann konnte aus dem Maßregelvollzug der LVR-Klinik Bedburg-Hau flüchten. +++ Die Hauptschule in Pfalzdorf läuft aus. +++ In Kellen wird ein neues Mahnmal für die Opfer des Zweiten Weltkrieges enthüllt. +++ Das Spoycenter in Kleve wird saniert. Investor will Fassade überarbeiten lassen. +++ In Warbeyen brannten zwei Häuser, in denen Erntehelfer unterbracht waren. +++ In Uedem wurde die Freizeitanlage für Jugendliche frei gegeben. +++ Der Prinz-Moritz-Graben in Kleve wird überarbeitet und erhält eine Beleuchtung. +++ AOK-Studie belegt: Die Krankenhäuser im Kreis sind nur Durchschnitt. +++ Erneute Brandstiftung in Warbeyen. Die Scheune einer Familie wurde angezündet. Der Täter war schnell gefasst. +++ In Kranenburg bildet sich ein Verein zur Gründung einer Privatschule. +++

November: Wolfgang Gebing wird vom CDU-Stadtverband als Bürgermeisterkandidat vorgeschlagen. +++ Neubau des Weezer Petrusheims wird eröffnet. +++ Waldfriedhof mit Bio-Urnen in Moyland wird geplant. +++ Die Caritas plant eine Wohngemeinschaft für Senioren am Klever Spoykanal. +++ In Kleve eröffnet die erste Suppenküche. +++ Die Polizei verhaftet in Goch Hells Angels. +++ Wohnbau e.G. stellt in Goch einen Wohnpark an der Niers vor. +++

Dezember: Gocher Kämmerin legt fehlende Jahresabschlüsse für 2009 bis 2011 vor. +++ Nährengel bekommt 480 000 Euro vom Bund für neue Abwasserbehandlungsanlage. +++ Uedem sucht dringend Unterkünfte für Asylbewerber. +++ Eine Duisburger Augenklinik will nach Goch. +++ Goch stimmt gegen die Bio-Urnenbestattung durch die Friedwald GmbH auf dem Stadtgebiet. +++ Britta Schulz kandidiert fürs Bürgermeisteramt in Kalkar. +++ Udo Janssen gewinnt überraschend die Bürgermeisterkandidatur der CDU in Kleve.+++ +++ Goch beschließt ersten Bebauungsplan fürs Kasernengelände. +++ Bebauung des Kwak-Erholungsgeländes für kranke Kinder in Goch kann starten.+++