Über die Zukunft der Gemeinde beraten

Bedburg-Hau..  Wichtige Themen stehen am Mittwoch, 27. Mai, um 17 Uhr im Rathaus in Schneppenbaum bei der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung und Ressourcenplanung der Gemeinde Bedburg-Hau an.

Es geht um die Zukunftsplanung der Gemeinde. Der Rat hatte bereits im Dezember das erstellte demografische Entwicklungskonzept zur Kenntnis genommen. Es soll zur Grundlage für die weiteren Beratungen im Rat und seinen Ausschüssen gemacht werden. Die Verwaltung will nun den weiteren Umgang mit den im Gutachten ausgesprochenen Empfehlungen besprechen und gegebenenfalls um eine Rangordnung der Maßnahmen bitten.

Die FDP-Fraktion legt einen Antrag vor, ein Fahrradkonzept für die Gemeinde zu erstellen. Die Verwaltung sieht allerdings keine Notwendigkeit dafür. Aus Sicht der Verwaltung verfügt die Gemeinde über ein ausreichendes Radwegenetz, das im Übrigen auch ausreichend publiziert werde, etwa über die „Via Romana“. So solle lediglich langfristig über das Anlegen eines Radweges an der Holzstraße, beziehungsweise dem Rosendaler Weg nachgedacht werden. Die im Antrag exemplarisch aufgeführte Verbindung „Hau / Karl-Kisters-Realschule“ führe bereits ab Parkplatz Sternbusch über Klever Stadtgebiet.

Außerdem steht eine Bürgerfragestunde auf der Tagesordnung.