Das aktuelle Wetter Kleve & Region 26°C
Nachrichten aus Kleve und der Region

Spanier sind angekommen

19.02.2013 | 00:21 Uhr
Spanier sind angekommen

Kleve. Christian Nitsch freut sich. Seit gestern arbeiten vier spanische Altenpflegerinnen in seinem Unternehmen. Die Clivia-Gruppe hatte im Herbst 2012 auf einer Messe in Barcelona Personal geworben (wir berichteten). Ziel war es, dem Fachkräftemangel durch die Gewinnung von spanischen Pflegefachkräften begegnen zu können. Nach einem sehr aufwendigen Kennenlern- und Auswahlverfahren wurden Anfang Januar die Arbeitsverträge geschlossen. Gestern nun nahmen alle vier jungen Damen aus Spanien ihre Tätigkeit im Haus Maternus, im Alten Rathaus und beim Clivia-Pflegezentrum auf.

Der ebenfalls für Personalangelegenheiten verantwortliche Peter Michajlezko: „Wir haben durch unsere Bemühungen auch selber vieles dazu gelernt. Was für uns selbstverständlich ist, wie beispielsweise eine solide Krankenversicherung, ist in diesem Maße in Spanien nicht vorhanden.“ Gerade in den letzten Tagen standen zahlreiche Behördengänge und Besorgungen auf seinem Programm. „Nur durch eine sehr umfassende und engagierte Betreuung kann das ,Willkommen’ hier am Arbeitsplatz Erfolg haben.“

Zusatzqualifiktion

„Wir nehmen die Aufgabe und unsere Verantwortung zum Gelingen dieses Projektes sehr ernst,“ so Nitsch. Schon im April werden aus Spanien zwei weitere interessierte Bewerber nach Kleve reisen. Ebenfalls erfreutlich für sein Unternehmen: Zwei Mitarbeiterinnen haben erfolgreich die Zusatzqualifikation zur Pflegedienstleitung absolviert – nämlich Stefanie Böhmer aus dem Alten Rathaus und Jennifer Künstle vom Haus Maternus. Beide sind seit vielen Jahren im Unternehmensverbund in Leitungsfunktionen beschäftigt.


Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Hafenfest
Bildgalerie
Schwanenritter - Race
Aus dem Ressort
Ein Gratis-Brötchen pro Tor - Bäcker Büsch in der Bredouille
Werbe-Aktion
Sieben Tore für Deutschland: Für die Bäckerei Büsch aus dem Rheinland wird das wohl teuer. Filialen der Kette erleben einen großen Andrang auf ihre Werbeaktion. "Mit einem 7:1 ist nicht zu kalkulieren", wirbt der Geschäftsführer um Verständnis. Wenn die Vorräte aus sind, soll es Gutscheine geben.
Im Kampf für mehr Gerechtigkeit
Soziales
Anlässlich eines Protesttages fragte Nadine Brüker von der KoKoBe die Klever, was sie sich für Menschen mit Behinderungen wünschen
Krimineller auf Hafturlaub beim Drogenschmuggel erwischt
Haftbefehl
Seinen Hafturlaub hat ein Insasse der JVA Castrop-Rauxel genutzt, um Drogen aus den Niederlanden einzuführen. Bei einer Grenzkontrolle stoppten deutsche und niederländische Polizisten den 43-Jährigen auf der A40. Das für Ende 2014 geplante Haftende kann der Drogenschmuggler nun vergessen.
Radeln bei Wind und Wetter
Freizeit
Beim 23. Radwandertag erlebten die Niederrheiner die Region rund um Kranenburg und die angrenzenden Niederlande. Neu: Die Weinroute nach Groesbeek
Die kritischen Stimmen bleiben
Wirtschaft
Der Initiativkreis „Zukunft Niederrhein“ bot eine Tour um den Gocher See an. Einige Teilnehmer fürchten bezüglich des Trinkwasser eher um die Zukunft der Region