Sitzungen der Quaker sind ausverkauft

Kleve-Kellen..  Die Reisevorbereitungen der Kellener Brejpott-Quaker sind nahezu abgeschlossen. Pünktlich um 19.11 Uhr wird der Flieger der Quak Air Maschine am 24., 31. Januar und 7. Februar am Kellener Schützenhaus abheben und die Passagiere mitnehmen auf eine Weltreise der besonderen Art. Das Motto der aktuellen Prunksitzungen lautet nämlich „De Kekker reist öm de Wält“. Flugkapitän Helmut Vehreschild, Bordingenieur Heinz Verhoeven und ihre vielköpfige Crew jetten in gut fünf närrischen Stunden einmal um den Erdball und bieten als besonderen Service für die Gäste, die allesamt First Class reisen, unvergleichliche Zwerchfellmassagen an.

Beim traditionellen Erbsensuppenessen eine Woche vor der Premierensitzung stimmten sich jetzt 111 Brejpott-Quaker auf die spannende Reise ein, die mit einem breitgefächerten Unterhaltungsprogramm aufwarten kann. Gesang und Tanz werden ebenso geboten wie Bühnenstücke und Büttenreden. Dass Prinz Michael „der Rhythmische“ bei einer Zwischenlandung auch an Bord geht, versteht sich von selbst. Wer allerdings auf ein Last-Minute-Ticket gehofft hat, muss aufs nächste Jahr vertröstet werden. Die Sitzungen sind ausgebucht.