Rob Miesen singt Döntjes zur Gitarre

Goch..  Als Nachtwächter, Schmuggler und Gendarm Pup Jäntje ist er bereits vielen ein Begriff, für die Veranstaltungsreihe „Zeit im Zelt“ hat Tausendsassa Rob Miesen ein neues Programm vorbereitet. Am Freitag, 29. Mai, und am Sonntag, 31. Mai, jeweils um 15 Uhr unterhält Miesen bei Kaffee und Kuchen im Zirkuszelt mit Döntjes und „Fisimatenten“ sein Publikum. Es geht um Anekdoten, Begebenheiten und Erzählungen. Typisch niederrheinisch, typisch Goch, typisch Rob Miesen. In Hochdeutsch und auf Platt sowie mit vielen Utensilien, darunter die unverzichtbare Gitarre, unterhält Miesen die Zelt-Gäste im Museumsgarten. Es wird ein entspannter, humoristischer Nachmittag mit einem augenzwinkernden Blick auf das, was war, das, was ist und das, was noch kommen mag. Karten zum Preis von 4 Euro gibt es bei der KulTourbühne Goch im Rathaus, Telefon 0 28 23 / 320-202, und online bei www.goch.de.