Niederrheinischer Radwandertag

Goch/Weeze..  Jedes Jahr nehmen am Niederrheinischer Radwandertag ca. 30 000 Radfahrer teil. Am Sonntag, 5. Juli, führen ab 10 Uhr mehr als 60 Radrundwege durch 73 Städte und Gemeinden an Rhein und Maas. Die markierten Strecken des grenzüberschreitenden Gemeinschaftsprojekts sind zwischen 30 und 70 Kilometer lang.

Die Routen führen an architektonisch interessanten Mühlen, Schlössern und Herrensitzen vorbei, durch historische Ortskerne, zeigen die niederrheinische und niederländische Landschaft. Kurzrouten zwischen 16 und 37 Kilometern sind im Streckenplan zusätzlich im Angebot (vgl. www.krefeld.de/radwandertag). Die Stadt Goch beteiligt sich mit vier verschiedenen Routen am Radwandertag. Start- und Zielort sind die NiersWellen am Sonntag, 5. Juli, zwischen 10 und 17 Uhr. Infos gibt’s auch bei der Tourist-Information im Gocher Rathaus, Markt 2, 02823/320148. Zwei große Routen starten auch ab Weeze. Hier ist Start und Zielort auf dem „Alten Markt“, zwischen 10 und 17 Uhr. Beide Routen sind rund 50 km lang. Die grenzüberschreitende Route „65“ führt von Weeze nach Bergen und über Goch zurück nach Weeze. Die Route „7“ führt die Teilnehmer in die andere Richtung entlang des Niederrheins: durch den Kalbecker Wald in Richtung Uedem, hinter der Hohen Mühle weiter Richtung Sonsbeck, über Winnekendonk, Kevelaer, Wemb, Weezer Airport wieder zurück in die Gemeinde.

In Goch als auch in Weeze werden die Fahrradtouren an den Ziel und Endpunkten wieder mit Aktionen und Stärkungen begleitet.