Neue Lust auf Theater

Kleve..  Über das Theaterprogramm der Stadt Kleve gab es in der vergangenen Spielsaision viel Lob. Auch wenn noch nicht die Massen in die Stadthalle strömen, waren doch die Anwesenden über das bislang Präsentierte begeistert. Es tut sich was in der Klever Theaterlandschaft. Und auch heute Abend steht eine anspruchsvolle Aufführung auf der Agenda – auch wenn sie nicht zum offiziellen Theaterprogramm der Stadt Kleve gehört. Das „Junge Theater Bochum“ spielt das Stück „Böse Geister“ nach dem Roman von Fjodor Dostojewski.

Das „Junge Theater Bochum“ ist ein Zusammenschluss von jungen und erfahrenen Künstlern aus der ganzen Welt – darunter ist auch Eva Bühnen aus Kleve. Sie hat bereits viele Jahre Erfahrungen bei Theater im Fluss sammeln können. Seit zehn Monaten tourt sie nun mit dem Jungen Theater Bochum durch Deutschland. „Das ist ein wahnsinnig spannendes Projekt. Die Teilnehmer lernen alles vom Bühnenaufbau bis zur Inszenierung“, erzählt Christoph Frauenlob aus Kleve.

Das Stück „Böse Geister“ beschäftigt sich intensiv mit Russland und Dostojewski und bietet die Möglichkeit, sich mit dem Land auseinander zu setzen.

Die Vorstellung beginnt heute Abend um 19 Uhr in der Stadthalle. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen über das Theaterprojekt gibt es im Internet auf der Seite: www.theatertotal.de.