Musik machen mit Stock und Mülltonne

Warren Richardson leitet den Tanzworkshop
Warren Richardson leitet den Tanzworkshop
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Workshop nach dem Vorbild „Stomp“

Kleve..  Einen Tagesworkshop mit Stöcken, Mülltonnen und dem eigenen Körper bietet der Musiker und Lehrer Warren Richardson in Kleve. Er tourte zehn Jahre mit der Trommelshow „Stomp“ um die ganze Welt. Seit 1998 lebt er als Musiker, Komponist und Lehrer in Deutschland, 2010 ist er als Bassist der Kris-Pohlmann-Band bei der VHS-Sommernacht aufgetreten.

Für Samstag, 21. Februar, haben ihn die „RAG Tanz“ (Rheinische Arbeitsgemeinschaft Tanz im Regierungsbezirk Düsseldorf) und die VHS Kleve gemeinsam zu einem Workshop an den Niederrhein geholt. Nach dem Vorbild der Trommelgruppe von „Stomp“ können Kinder und Jugendliche hier aktiv werden, auch ohne musikalische Vorkenntnisse. Richardson: „Wir machen Musik mit Stöcken, Besen, Eimern, Mülltonnen, Klein-Instrumenten, unserem Körper. Geschult und gefördert werden Kreativität, Konzentration, Koordination, Disziplin, Respekt für alle, Selbstvertrauen und ein Gefühl von Freiheit durch die Musik. Über alelm aber steht der Spaß“. Der Workshop läuft an dem Samstag von 14.30 bis 20 Uhr im Bühnensaal der Europa-Hauptschule Emmerich. Er richtet sich an Multiplikatoren in Schulen, Kinder- und Jugendarbeit, steht aber auch allen anderen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 6. Februar, nötig unter www.rag-tanz.de. Infos gibt es bei der VHS 02821/7231-18. Die RAG Tanz organsiert Projekte in Zusamenarbeit mit Schulen, Gemeinden, Jugendzentren.