Mühlentag in Kalkar

Die historische Mühle von Kalkar.
Die historische Mühle von Kalkar.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Großes Fest im Stadtkern zum landesweiten Mühlentag. Am Pfingstmontag öffnen viele Mühlenvereine ihre Türen

Kalkar..  Was wäre Kalkar ohne seine Windmühle? Die in den 90er Jahren restaurierte Galerieholländer ist nicht nur ein Wahrzeichen und Aushängeschild für die Stadt, sondern auch als eineder wenigen Anlagen, die voll funktionsfähig ist und auch regelmäßig noch betrieben wird. Am Pfingstmontag, 25. Mai werden im ganzen Land die alten Mahlwerke ihre Türen zum Mühlentag öffnen. Auch im Kreis Kleve beteiligen sich mehrere Mühlenvereine an der Aktion – mit Ausnahme der Wohnmühlen, die nur eine Außenbesichtigung erlauben. Etwa in Wissel oder Millingen.

Die Mühle von Kalkar ist von allen Seiten am Randes Stadtkerns sichtbar und verleiht der mittelalterlichen Stadt ein gewisses Flair. Die restaurierte Mühle aus dem 18. Jahrhundert, die größte ihrer Art am Niederrhein, wird heute von freiwilligen Müllern betrieben. Nachwuchsarbeit ist immer ein großes Thema und so gibt es wieder eine angehende Müllerin, die sich auf ihre Prüfung vorbereitet.

Trotz der baulichen Veränderungen achtete der Kalkarer Mühlenverein darauf, dass keine technischen Neuerungen aus dem späten 19. und frühem 20. Jahrhundert eingearbeitet wurden. Somit ist die Mühle am Hanselaerer Tor heute noch auf dem Stand ihrer Anfangszeit, dem Ende des 18. Jahrhunderts.

Für den Mühlentag hat sich der Verein gerüstet. Von 11 bis 17 Uhr kann man viel Wissenswertes über das Bauwerk erfahren. So erinnert eine Dia-Show an die Restaurierung und ein Mühlenfilm stellt die verschiedensten Mühlentypen vor.

Die Mühle selbst ist in Betrieb und kann laufend besichtigt werden. Für die Kinder gibt es einige Attraktionen. So gibt es bei einem Mühlenquiz attraktive Preise zu gewinnen, es wird Stockbrot gebacken und es gibt ein Bastelangebot.

Weiterhin wird Familie Combs Entertainment mit Ihren Projekt „die RoadRunneR“ Stelzenläufer, Feuerartisten, Zauberer u.s.w. bei uns am Mühlentag vorführen. Die Bäckerei Bettray backt für den Mühlentag Mühlenbrot in einem alten Steinbackofen in ihrem Hause. Waffeln, Marmelade und Selbstgemachtes rund um die Mühle runden das Angebot ab.

Die Brauer, die auch in diesem Mühlenensemble beheimatet sind, bieten am Mühlentag eine Brauvorführung an. Außerdem kann das gebraute Bier vor Ort verköstigt werden.