Mädchen sind sich das wert

Mädchen können ihr Selbstwertgefühl aufbauen. Der Kurs in Bedburg-Hau startet im August.
Mädchen können ihr Selbstwertgefühl aufbauen. Der Kurs in Bedburg-Hau startet im August.
Foto: picture alliance / dpa
Was wir bereits wissen
„Smile“: Im Programm bauen 12- bis 18-Jährige mehr Selbstwertgefühl auf

Bedburg-Hau..  Viele Mädchen und junge Frauen werden stark von Model- und Promi-Vorbildern in den Medien beeinflusst, messen sich mit unerreichbaren Schönheitsidealen und stehen unter einem enormen Leistungsdruck. Ihr Selbstbild wird dadurch häufig geschwächt und sie sind kaum in der Lage, ihre eigenen Stärken und individuellen Fähigkeiten zu erkennen und zu erweitern. Viele fühlen sich daher in Gruppen unwohl und entwickeln ein geringes Selbstwertgefühl.

Um die eigene Selbstwahrnehmung zu stärken und ein realistisches Selbstbild aufzubauen, bietet die Kinder- und Jugendpsychiatrie der LVR-Klinik Bedburg-Hau nach den Sommerferien ein neues, ambulantes Gruppenangebot mit dem Namen „Smile“ an. Das Angebot „Light up your smile“ richtet sich an 12- bis 18-jährige Teilnehmerinnen, die sich dazu einmal wöchentlich mit einer Ergotherapeutin treffen.

Über kreative Angebote und körperbezogene Übungen lernen sie sich und ihre Ressourcen besser wahrzunehmen und zu schätzen. „Wichtig ist auch der gegenseitige Erfahrungsaustausch und die Anerkennung, die die Mädchen durch die Gruppe erleben können“, erklärt die Therapeutin Josefine Lux. „Sie können hier in einem geschützten Raum Konflikte ansprechen.

Wer Interesse hat, meldet sich in der Ambulanz an: 02821 / 81-3401 oder 81-3402. Die Gruppe „Smile“ startet ab dem 20. August und findet jeweils donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr statt.