Kreis Kleve lädt "Superstar" Severino von Jugendfestival aus

"DSDS"-Gewinner Severino soll Rentner abgezockt und dabei bis zu 19.000 Euro abkassiert haben.
"DSDS"-Gewinner Severino soll Rentner abgezockt und dabei bis zu 19.000 Euro abkassiert haben.
Foto: dpa
Der Kreis Kleve hat sich gegen den DSDS-Sieger Severino beim Courage-Festival entschieden. Der Star passe nicht zum Motto "Für Toleranz - gegen Gewalt".

Kreis Kleve.. Konsequent handeln die Veranstalter des 15. Courage-Festivals, das am Samstag, 6. Juni, im Schatten von Schloss Moyland mit zahlreichen Topstars, Nachwuchskünstlern und Bands lockt. Denn obwohl bereits im März der damals noch künftige Gewinner der Show "Deutschland sucht den Superstar" pauschal vom Veranstalter Kreis Kleve gebucht wurde, entschied man sich nun gegen ihn.

Soll heißen: Severino wird die Liste der Stars nicht vervollständigen. „Wir mussten den DSDS-Star so früh buchen. Und nun hat sich heraus gestellt, dass der Superstar Severino jenseits des Themas Musik noch ein anderes Thema hat, das für uns nicht zusammen passt“, erklärte Landrat Wolfgang Spreen.

Was er damit meint, wurde und wird in den Medien bereits heftig diskutiert: der neue Superstar soll sich des Betrugs vor allen Dingen zum Nachteil von Senioren schuldig gemacht haben. Severino hat die Taten eingeräumt und sich entschuldigt.

MC Fitti und Andreas Bourani auf dem Programm

Ein Verfahren steht noch aus. Deswegen wurde er von der Starliste des Courage-Festivals gestrichen – ungeachtet eventueller juristischer Konsequenzen, die dadurch auf den Veranstalter (Kreis Kleve) zukommen könnten.

„Wir bemühen uns intensiv um einen Ersatz, den wir aber noch nicht gefunden haben“, gibt Thomas Lenders, Chef der Agentur Passepartout, zu. Passepartout ist mit für das Programm verantwortlich. „Auch ohne Severino punktet Courage mit Stars. MC Fitti ist wieder dabei und als Highlight des Abends Andreas Bourani. Auch Newcomer sind vertreten: Sam und Weekend.“ Außerdem wieder Jess vom KIKA, die live durchs Programm führt.

Als angesagte Youtube-Künstlerin in der entsprechenden Altersklasse gilt Bibi (Bibis Beauty Palace), die während des Festivals eine Autogrammstunde gibt. Eröffnet wird das größte Jugendfestival am Niederrhein von den frisch gebackenen Streetdance-Meistern „Streetblooms“ und danach vom jüngst für seine Musik ausgezeichnete Deejay Colour (Andre Müller aus Kleve).

Beuys und Champions-League-Finale

Da das Courage-Festival traditionell ein Ereignis für die ganze Familie ist, wird es wieder einen abgegrenzten Bereich direkt vor der Bühne für die kleinen Gäste (unter 1,60 m) geben. Wie immer wird Sicherheit auf dem gesamten Gelände und für die gesamte Veranstaltung groß geschrieben.

Es kommen auch „Ältere“ auf ihre Kosten: Um 18, 18.30 und 19.30 Uhr gibt’s kostenlose Führungen durch die Ausstellung „Kunst. Bewegt. 07 / Joseph Beuys – Starke Frauen“. Besucher ab 16 Jahren können in der Museumsgastronomie (und nur dort) auch alkoholische Getränke bekommen.

Eine Übertragung des Champions-League-Finales bietet die „Sportarena“ neben dem Biergarten. Das Programm sieht für den Samstag, 6. Juni, wie folgt aus: Ab 17 Uhr beeidrucken die Streetdancer von Streetblooms; 17.10 Uhr Deejay Colour; 17.20 Uhr Sam; 18 Uhr: Severino entfällt und Ersatz wird noch gesucht; 18.40 Uhr. Weekend; 20 Uhr: MC Fitti; 21.05 Uhr: Andreas Bourani; 22 Uhr: Veranstaltungsende.

Es gibt einen kostenlosen Bus-Shuttle: fünf Touren für das gesamte Kreisgebiet. Anmeldungen unter 0800 100 3967.
www.jugendforum-courage.de