Kirmes in Nierswalde

Festlicher Umzug des Schützenvereins Nierswalde.
Festlicher Umzug des Schützenvereins Nierswalde.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Schützenverein Nierswalde feiert Kirmes rund ums Festzelt auf dem Dorfplatz

Nierswalde..  Traditionell am 3. Wochenende im Juli feiert der Schützenverein Nierswalde Kirmes. Nachdem im Juni ein neuer Prinz und ein neuer König beim Vogelschießen ermittelt werden konnten, freut sich der Verein nun auf drei Tage der Feierlichkeiten im und am Festzelt auf dem Dorfplatz (Robert-Gassner-Platz) in Nierswalde. Die Eröffnung des Kirmeswochenendes erfolgt am Freitag, 17. Juli ab 19 Uhr mit einem „Dorfabend“ mit Tanz und Spiel. Besucher können hier selbst aktiv werden oder sich einfach überraschen lassen. Am Samstag, 18. Juli ab 18 Uhr folgt der Höhepunkt der Kirmes. Nach der Proklamation des neuen Königspaares Walter und Ute Alexy und des Prinzen Henning Hans, steigt ab 20 Uhr der Krönungsball mit Musik und Tanz. Eine Verlosung mit tollen Preisen erwartet glückliche Gewinner. Bei Super-Live-Musik wird sicherlich viel getanzt und gefeiert werden. Den angemessenen Rahmen dazu werden die Majestäten und Abordnungen der befreundeten Vereine aus Pfalzdorf, Asperden und Reichswalde und hoffentlich viele Besucher aus nah und fern bilden. Abschließend findet am Sonntag, 19. Juli ab 13 Uhr der Familientag statt, der sich in den letzten Jahren auch schon zu einer kleinen Tradition entwickelt hat. Für die „größeren“ Besucher wird ein offenes Vogelschießen angeboten, bei dem jeder mitmachen und sich einmal wie ein Schützenkönig fühlen kann. Die Kleinen kommen bei „Autorennen“, Entenangeln, Hüpfburg, Kinderverlosung u. v. a. auf ihre Kosten. Die Damenabteilung des Schützenvereins wird für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen sorgen. Die Freunde kühlerer Getränke werden natürlich an allen drei Tagen vom Festwirt versorgt. Weitere Informationen gibt’s auf der Homepage des Vereins, www.schuetzen-nierswalde.de.