KCC Goch ließ die Gäste tanzen

Goch..  Das gut aufgelegte närrische Publikum bekam bei der Kappensitzung des KCC Goch ein Programm mit Tanz, Büttenreden und Musik geboten, das allen gefiel. Die musikalische Begleitung übernahm „VSLN“ mit Axel Holl. Die beiden Sitzungspräsidenten Christian Peters und Andreas Zanders mit ihrem Elferrat führten durchs Programm.

Die „Flöhe“ unter Leitung von Melanie Wagner, Vanessa Ökce und Janine Esser zeigten eine Feenparty. Die „Minies“ unter Leitung von Lena Cornellissen, Svenja Heinen und Monique Kappes tanzen als gestiefelte Kater, die Teenies unter Leitung von Annika Veltkamp und Alex Kypers wirbelten mit einem rasanten Gardetanz über die Bühne. Die Funken boten ihren super Gardetanz und den Showtanz „Space Man“, der bei der Prinzenkür Premiere hatte (trainiert von Janine Essers und Annika Veltkamp). Das holte das närrische Publikum von den Stühlen.

In die Bütt ging Eigengewächs Norbert Ströher als „Nöppi“. Die beiden Fussballer vom FC Concordia, Christian Rothgang und Ulf Schönell trafen sich als Tön und Hanni im Zwiegespräch. Jüppi Faasen aus Kleve strapazierten manches Zwerchfell. Zugaben wurden eingefordert.

Der Profi unter den Unterhaltern, Sänger und Entertainer Willi Girmes, brachte die echte Stimmung in den Saal. Auch von den Kleefsen Tön und der Play-Back-Show der Funken des KCC wurde das Kastell musikalisch auf den Kopf gestellt. Es wurde geschunkelt, mitgesungen, getanzt und auf den Stühlen gestanden.

Mit den „Niersdancern“ unter Leitung von Simone Stayen-Schöndeling, Celine Schöndeling und Ingrid Seltmann, die ihr 10jähriges Jubiläum in diesem Jahr feiern, und den befreundeten Tänzerinnen und Tänzer der GKGK aus Krefeld unter Leitung von Sonja Schürman wurden weitere tänzerische Höchstleistungen geboten.

Das Gocher Prinzenpaar der IPK Pfalzdorf mit Prinz Ralf I. und ihrer Lieblichkeit Prinzessin Martina I. nebst Garde und Musikbegleitung des Fanfarenzuges aus Pfalzdorf hatten ruckzuck das närrische Publikum und die beiden Sitzungspräsidenten auf ihrer Seite. Noch bis in die frühen Morgenstunden wurde im Foyer des Kastells gefetet.

Die nächsten eigenen Veranstaltungen: KCC-Night am 30. Januar im Poorte Jäntje und Herrensitzung am 8. Februar im Kastell.