Junge Leute dürfen sich hier entwickeln

Im September 2000 startete der Astra-Standort an der Pfalzdorferstr. 79a, kurz nachdem die Stadt für wenig Geld das Reichswaldkasernengelände erwarb.

Die offene Kinder- und Jugendarbeit unterstützt junge Menschen, in selbstbestimmter und selbst organisierter Form die eigenen Persönlichkeit zu entwickeln.

Björn Peters ist seit 2009 hauptamtlicher Leiter.

Ebenfalls fest angestellt arbeitet auf dem Gelände Friederike Küsters. Sie besetzt das Familienbüro („Junge Hilfen“) im renovierten hinteren Gebäude.

Geöffnet hat das Astra: dienstags bis donnerstags von 15 bis 21 Uhr, freitags und samstags von 15 bis 20 Uhr.

Die letzten drei Wochen der Sommerferien sind für den Ferienspaß des Astras reserviert, mit Vollprogramm.