Innovationen werden gefördert

Kleve..  „Kompetente Unterstützungen für Ihre Ideen“, so ist der kostenlose Innovationssprechtag der Kreis-Wirtschaftsförderung am Donnerstag, 26. Februar, überschrieben. Bund und Land bieten mit den Förderprogrammen „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM)“ und mit dem „Innovationsgutschein“ mittelständischen Unternehmen Unterstützungen. Gefördert werden die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, sofern hiermit wirtschaftliche und technische Durchführungsrisiken verbunden sind.

Ob und unter welchen Voraussetzungen diese oder andere Förderprogramme greifen, wird in Einzelgesprächen mit dem Unternehmen geklärt. Als versierte Gesprächspartner stehen Dr. Karsten Lemke, Förder- und Technologieberater der Zenit GmbH (Beratungseinrichtung des Landes), Dr. Gerhard Heusipp, Leiter des Zentrums für Forschung, Innovation und Technologie an der Hochschule Rhein-Waal und Norbert Wilder von der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve zur Verfügung. Die Gespräche finden in den Räumen der Kreis-Wirtschaftsförderung, Hoffmannallee 55 in Kleve statt. Interessierte Unternehmen können sich telefonisch unter 02821/72 81 13 oder per Mail info@wfg-kreis-kleve.de melden.