Hochschule hat ihre Zielmarke erreicht

Kleve..  Die Hochschule Rhein-Waal in Kleve und Kamp-Lintfort hat ihre Zielmarke von 5000 Studierenden mit diesem Wintersemester übertroffen. Auf NRZ-Nachfrage teilt Sprecherin Christin Hasken mit, dass an beiden Campi nun 5300 Studierende eingeschrieben sind. Im vergangenen Jahr wurden 1638 Ersties aufgenommen, zum Wintersemester 2014/2015 waren es über 1500. „Wir sind in kurzer Zeit sehr schnell gewachsen“, sagt Hasken. Dies sei eine erfreuliche Entwicklung.

Mit der Fertigstellung des Campus Kamp-Lintfort im vergangenen Jahr sei die Hochschule noch attraktiver geworden. Welche Auswirkungen die starken Studierendenzahlen auf den Hochschulalltag haben, werde sich zeigen. An einen Ausbau der Campi sei erst einmal nicht gedacht. Man werde sich mit angemieteten Objekten behelfen, so Hasken. „Wir müssen ja auch schauen, wie sich die Entwicklung langfristig vollzieht.“ Die Schülerzahlen werden in den kommenden Jahren deutlich abnehmen.

Weitere Studiengänge geplant

In Planung habe die Hochschule noch zwei weitere Masterstudiengänge in der Fakultät Life Sciences, und auch ein neuer Bachelor-Studiengang sei in Vorbereitung.