Hilfe bei Problemen mit Behörden

Kleve..  Der Petitionsausschuss des Landtags hilft Bürgerinnen und Bürger, die sich von einer Landesbehörde falsch behandelt fühlen. Die Abgeordneten nehmen sich der einzelnen Fälle an und versuchen je nach Sachlage mit den Beteiligten gemeinsame Lösungswege zu finden. Am Montag, 18. Mai, findet in der Zeit zwischen 14.30 und 18 Uhr in der Kreisverwaltung Kleve (Hauptgebäude), Nassauerallee 15-23, eine auswärtige Bürgersprechstunde des Petitionsausschusses des Landtags statt. Die Menschen aus der gesamten Region - also auch aus den angrenzenden Kreisen, Städten und Gemeinden - können die Möglichkeit nutzen, ihre Probleme mit Kommunal- und Landesbehörden den Abgeordneten und Mitarbeitern des Petitionsausschusses zu schildern.

In einigen Fällen kann erfahrungsgemäß sofort Rat erteilt werden. In vielen Fällen wird eine schriftliche Eingabe zur Überprüfung notwendig sein. Der Petitionsausschuss des Landtags befasst sich im Jahr mit ca. 5000 Eingaben aus den unter-schiedlichsten Verwaltungsbereichen (z. B. Soziales, Bauen, Schulen, Ausländerrecht, Umwelt usw.). Bürgerinnen und Bürger, die ihr Anliegen persönlich vorbringen möchten, sollten sich unter 0211/884-2506 und -2938 für den Sprechtag anmelden. Infos: www.landtag.nrw.de.