Grenzenlose Konzerte beginnen in Weeze

Weeze..  Nach den erfolgreichen Konzerten in den letzten Jahren wird auch in 2016 ein zentrales grenzenloses Konzert im Rahmen eines Euregio Rhein-Waal Projektes organisiert. Allerdings in neuer Form, denn in diesem Jahr werden alle beteiligten Musiker und Sänger der beteiligten musiktreibenden Vereine der Kommunen gemeinsam im neuen Bürgerhaus in Weeze am Sonntag, dem 6. November, ab 11 Uhr auftreten. So haben sich die Akteure, die in den jeweiligen Kommunen für Kultur zuständig sind, in diesem Jahr geeinigt.

Denn mittlerweile sehen die vier – Ria Piepenbrock aus Bergen, Toos Pingen aus Gennep, Lutz Dennstedt aus Goch und Khalid Rashid aus Weeze – das grenzenlose Konzertprogramm als festen Teil des Kulturprogramms der vier Kommunen an. Aus diesem Grunde haben sie sich für einen zentralen Auftrittsort entschieden. So können die Konzerte rotieren und jährlich in einer der anderen Partner Kommunen stattfinden.

Das Konzert in Weeze, das als Matinée zwischen 11 Uhr und 13 Uhr stattfinden wird, wird mit einer Mischung aus Musik, Gesang und Schlagzeug-Beats für die richtige Stimmung sorgen. Die klassischen und modernen Stücke werden Jung und Alt begeistern. Dafür werden der Musikverein Weeze, die Vocal Group Joy aus Well (Bergen), die Schlagzeuggruppe EMM aus Heijen (Gennep) und das Rhein-Maas-Brass-Quartett aus Goch sorgen. Die Musiker und Sänger freuen sich auf eine neue musikalische Erfahrung auf der Bühne im neugebauten Bürgerhaus in Weeze.

Der Eintritt für das Konzert im Bürgerhaus Weeze ist wie in den letzten Jahren frei. Veranstaltet werden die Konzerte „Konzert ohne Grenzen / concert zonder grenzen“ von den Kommunen Bergen und Gennep auf niederländischer Seite sowie Goch und Weeze auf deutscher Seite. Sie werden von der Euregio finanziell gefördert.