Gregorianik und A-capella-Gesang

Kleve..  Sie verbindet die Liebe zur Gregorianik und zum A-Capella-Gesang. Zu seinem zehnjährigen Jubiläum lässt der Chor Gregorianika die vergangenen Jahre noch einmal Revue passieren. Mit seiner Nobile Tour 2015 gastiert das siebenköpfige Ensemble am Samstag, 21. Februar, um 19.30 Uhr, im Museum Kurhaus Kleve in der Wandelhalle.

Alle Hits aus der Geschichte des Chors, darunter „Ora et Labora“ und „In Medation“, werden neu aufgelegt und ergeben zusammen mit den beliebten, klassischen, gregorianischen Chorälen ein vielfältiges Programm. Konzertbesucher dürfen sich auf bekannte Cover aus der Popwelt, wie „Yesterday“ oder „Last Unicorn“, aber auch auf neue, bisher noch nie gesungene Stücke freuen.

Karten für das Konzert (20 Euro) gibt’s im Museum Kurhaus Kleve, 02821 / 75010, im Bürgerbüro der Stadt, 02821 / 84-600, in der Buchhandlung Hintzen, Hagsche Str. 46-48, Kleve, 02821 / 2 66 55, oder an der Abendkasse.