Gottesdienst zum Abschluss der Wallfahrt

Goch / Gaesdonck..  Als Abschluss der jährlichen Nachtwallfahrt hat Weihbischof Wilfried Theising gemeinsam mit Schülern des katholischen Internats Collegium Augustinianum Gaesdonck einen Gottesdienst in der Michaelskapelle am Xantener Dom gefeiert. „Die Wallfahrt kann ein kleiner aber wichtiger Schritt sein, den Glauben zu festigen“, sagte Theising, nachdem er die Schüler am St.-Viktor-Dom in Empfang genommen hatte. Pilgern könne „eine Neuausrichtung für den Glauben und das Leben sein“. Zu allen Zeiten hätten sich Menschen deshalb auf den Weg gemacht.

Gegen 4.45 Uhr hatten sich die jugendlichen Teilnehmer vor der Klosterkirche in Goch-Gaesdonck getroffen, um gemeinsam die 31 Kilometer nach Xanten mit dem Fahrrad zurückzulegen. Unterwegs machten sie Halt, um an ausgewählten Stationen kurze thematische Impulse zu erhalten. „Ihr habt euch auf den Weg gemacht und seid aus dem Vertrauten herausgegangen. Manchmal ist das gut, um in sich zu gehen“, sagte Theising. Die Predigt stellte der Weihbischof ganz in das Zeichen des Jesus-Wortes ‚Ihr seid nicht von dieser Welt‘. Dies sei kein leichter Satz für junge Menschen.