Gastro-Messe startet mit „Aha-Erlebnis“

Foto: NRZ

Kalkar..  Für Fachleute aus der Gastronomie und Hotelbranche hat sich die Messe „Gastro-Tec“ im Wunderland Kalkar zu einer guten Adresse entwickelt. Am 26. und 27. Januar zeigen zahlreiche Aussteller die neuesten Entwicklungen in der Gastronomie (jeweils von 11 bis 19 Uhr). Fachleute wissen vor allem um die Vorteile, die diese grenzübergreifende Messe mit sich bringt. Die Gastro Tec biete alle Produkte und Dienstleistungen und beschere auch dem Profi noch das ein oder andere „Aha-Erlebnis“.

Die Messe wird bereits zum neunten Mal organisiert. Produktpräsentationen und Verköstigungen animieren dazu, tiefer ins Detail zu gehen und sich Empfehlungen für „etwas Neues“ aussprechen zu lassen - Innovationen und Trends bestimmen das Geschehen der „Gastro_Tek 2015“: Diese habe sich längst von einer einfachen Ausstellung wegbewegt, hin zu einem interaktiven Ereignis am Stand. Beobachten, testen, ins Gespräch kommen. Von brandneuen Social Media-Marketingtools für die Gastronomie, über modernste Gastronomiegeräte bis hin zu duftenden Backwaren und dem erfrischenden Newcomer-Bier.

In Kalkar wird es auch diesmal wieder ein großes Rahmenprogramm mit ausgewählten Vorträgen geben. So wird an beiden Tagen die Genesys International GmbH ein Forum mit Vorträgen rund um einen erfolgreichen Betrieb präsentieren. Die Berater haben sich ganz der Hotelbranche verschrieben und geben unter anderem Tipps in Sachen Personalschulungen und Finanzen. Ihr Spezialgebiet sind Konzepte zur Einführung eines ausgefeilten betrieblichen Qualitätsmanagements unter Berücksichtigung der Entwicklung von Serviceketten und Handbüchern. Von jeweils 11 bis 19 Uhr stehen die Berater zur Verfügung.

Ergänzt wird die Gastro_Tek durch die deutsch-niederländische Fachmesse „ReFreSure 2015“. Ihr Angebot: Alles für die innovative Freizeitbranche. Hersteller, Großhändler, Dienstleister oder Lieferanten im Bereich Camping und Freizeit bekommen hier zum wiederholten Mal alles geboten, was der Profi auf dem Gebiet der Einrichtung, Instandhaltung und dem Anlegen in den Bereichen Freizeit, Camping, Spiel und Sport sowie kommunaler Aktivitäten benötigt.

Eintrittskarten

Überzeugen darf sich an den besagten Messetagen jeder Fachbesucher, der eine Eintrittskarte hat. Diese kann über die Homepage www.messekalkar.de bestellt werden. Bei Vorlage der Karte in Kombination mit dem Gewerbeschein oder dem Handelsregister-Nachweis an der Kasse wird freier Eintritt gewährt.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Seite: www.messekalkar.de.