Gasleitungen überprüfen

Kleve..  Auf neueste Technik setzen die Stadtwerke Kleve bei der Überwachung und beim Betrieb des Rohrleitungsnetzes. Erdgas gelangt durch Verteilungsleitungen zu den Kunden. Für die Sicherheit der Gasverteilungsleitungen ist eine regelmäßige und fachkundige Überprüfung von entscheidender Bedeutung. Das gesamte Gasrohrnetz der Stadtwerke Kleve hat Länge von rund 550 Kilometern. In regelmäßigen Abständen wird überprüft, ob es dicht ist. In diesem Jahr übernimmt das die Firma Schütz Messtechnik. In nächster Zeit parkt ein Gasspürer in den Straßen der Stadt, der mit einer Teppichsonde und einem tragbaren PC ausgestattet ist. Auf seinem tragbaren Computer stehen alle Rohrleitungspläne digital zur Verfügung. Weil auch die Hausanschlussleitungen bis zur Gebäudeaußenwand überprüft werden, ist es erforderlich auch Privatgrundstücke zu betreten. Die Stadtwerke Kleve bitten die Bürger, den Fachleuten (mit Ausweis) Zugang zu gewähren.