Das aktuelle Wetter Kleve & Region 23°C
Kultur

Für Freiluft-Oper Nabucco in Goch gibt es noch Karten

22.08.2013 | 19:26 Uhr
Für Freiluft-Oper Nabucco in Goch gibt es noch Karten
Nabucco Der Gefangenenchor.Foto: privat

Goch.   Am Samstag gibt es in Goch ein großes Open-Air-Spektakel: Die Verdi-Oper Nabucco kommt auf die Bühne. 100 Mitwirkende sind daran beteiligt. Der Vorverkauf läuft. Für Kurzentschlossene – die noch den Wetterbericht abwarten möchten – gibt’s auch am Samstag noch Karten.

Abgesperrte Straßen, überfüllte Parkplätze oder traurige Opernfans ohne Karten? All dies sollte es am kommenden Samstag rund um den Gocher Stadtpark nicht geben. Sagt zumindest Stadtsprecher Torsten Matenaers: „Wir haben schon viel größere Veranstaltungen ohne Probleme gestemmt.“

Parkplätze seien ausreichend vorhanden, spezielle Parkplatzbereiche werden nicht ausgeschildert. Schließlich ginge es um etwa 950 Besucher, die sich das Freiluft-Verdi-Opern-Spektakel „Nabucco“ mit dem Ensemble der Schlesischen Oper Bytom (Polen) mit rund 100 Mitwirkenden nicht entgehen lassen wollen.

Die Vorbereitungen am Musikpavillon beginnen früh am Morgen des 24. Augusts. Dann werden Bühne und Orchesterzelt hergerichtet, Licht- und Tontechnik justiert und die Stühle aufgestellt. Bis 19 Uhr muss alles längst fertig sein, denn dann beginnt der Einlass. Für die Zuschauer ist das übrigens von Vorteil, denn dann gibt es in Goch keine Parkgebührenpflicht mehr.

Karten in jeder Kategorie vorhanden

„Viele radeln wohl eh direkt mit dem Rad zum Stadtpark“, vermutet Matenaers. Ausreichend gebührenfreie Parkplätze sind die eine Sache. Die gute Nachricht für Kurzentschlossene, die noch bis zur letzten Sekunde das Wetter beobachten wollen, lautet aber: „Es gibt noch in jeder Kategorie Karten.“

Der Kartenverkauf (Tickets: 54, 49, 39 Euro, bis 16 Jahre zehn Euro günstiger) im Rathaus bei der KulTourbühne läuft nur bis Freitag. Doch bis Samstagmittag gegen 12 Uhr findet der Verkauf hier noch statt: im Reisebüro am Steintor (Steinstraße 24, Goch,  02823/ 72 21), in der Buchhandlung Hintzen (Hagsche Straße 46-48, Kleve,  02821/ 2 66 55), im Reisebüro Jaensch (Hagsche Straße 33, Kleve,  02821/ 1 20 27), in der Buchhandlung Dambeck (Kaßstr. 26, Emmerich,  0 28 22/ 95 75 80) sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Vorrätig, bis die Postfilialen schließen

Viele der Geschäfte haben am Samstag zwar noch länger geöffnet, doch die vorhandenen Restkarten müssen bereits an diesem Tag an den Veranstalter zurück gesendet werden – also sind die Karten nur so lange vorrätig, bis die städtischen Postfilialen schließen.

Anne Wohland



Kommentare
Aus dem Ressort
Verkehrskontrollen angekündigt
Polizei
An einer Kreuzung in Bedburg-Hau kommt es besonders häufig zu Unfällen. Die Höchstgeschwindigkeit wurde schon zwei Mal gesenkt. Dennoch rasen viele.
Rauswurf bei den Freien Wählern
Politik
Michael Heinricks gibt Kreistagssitz nicht ab
Evakuierung perfekt gelaufen
Bombe im Gefängnishof
Bombe im Gefängnishof entschärft. Manche Anwohner erfuhren erst per Lautsprecherdurchsage der Feuerwehr, dass sie Haus und Firma verlassen mussten
Schwimmbagger bei der Arbeit
Kalkar-Niedermörmter.
Wer momentan gemütlich in einem Lokal an der Reeser Rheinpromenade sitzt, muss auf die ganz große Ruhe am Rhein verzichten. Denn genau gegenüber der Flaniermeile ist ein riesiger Eimerkettenbagger im Einsatz. Er ist dabei, die Fahrrinne sauber zu halten, die Schaufeln reichen bis unten auf den Grund...
Mehr als nur Brettspiele…
Uedem.
Das Schreiben seines Namens für die „Frau von der Zeitung“ fällt dem kleinen Philip noch nicht ganz so leicht. Aber der Knirps wird ja auch erst nach den Sommerferien eingeschult und hat spielemäßig ganz schön was auf dem Kasten. Ob Gänsespiel oder Katz und Maus – die Vorschläge aus der...
Fotos und Videos
Der Himmel so weit
Bildgalerie
Ausstellung
A57-Decke durch Hitze geplatzt
Bildgalerie
Blow-Up
WM 2014
Bildgalerie
Der 4. Stern
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien