Filme für alle Schulformen und Jahrgänge

Kleve..  Im Klever Tichelpark Kino starten die Schulkinowochen NRW. Das Klever Kino bietet vom 22. Januar bis 4. Februar ein Programm für alle Schulformen von der 1. bis zur 13. Klasse an. Der Eintrittspreis beträgt drei Euro pro Schüler (Begleitpersonen frei). Im Angebot in Kleve diesmal „Das kleine Gespenst“ (Kinderfilm, Literaturverfilmung ab 1. Klasse), „Der blaue Tiger“ (Kinderfilm, modernes Märchen ab 2.Klasse), „Auf dem Weg zur Schule“ (Dokumentarfilm 2. bis 7. Klasse), „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ (Drama, Literaturverfilmung ab 8. Klasse), „Jack“ (Drama ab 9. Klasse) und „Oh Boy“ (Tragikomödie ab 10. Klasse).

Zum Film „Das kleine Gespenst“ gibt es noch ein kleines Highlight: Ein Gespräch mit dem Drehbuchautor Martin Ritzenhoff im Anschluss an die Vorführung des Films am 4. Februar, 9 Uhr. Gebucht werden kann jederzeit unter www.schulkinowochen.nrw.de für die Vorstellungen Mo-Fr. 9 oder 11 Uhr. Dort gibt es auch Unterrichtsmaterial zum download. Info-Hotline Mo-Fr. 9-17 Uhr: 02521/591-3055 oder mail: schulkinowochen@lwl.org

Landesweit beteiligen sich über 100 Kinos an den SchulKinoWochen NRW, veranstaltet von „Vision Kino – Netzwerk für Film und Medienkompetenz“ und „Film+Schule NRW“, einer gemeinsamen Initiative des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) und des NRW-Schulministeriums.