Das aktuelle Wetter Kleve & Region 16°C
Gericht

Falscher Verbraucherschützer soll Kunden abgezockt haben

19.02.2013 | 16:53 Uhr
Falscher Verbraucherschützer soll Kunden abgezockt haben
Selbst von Leuten, die die Mitgliedschaft abgelehnt hätten, habe der Verein den Beitrag abgebucht.Foto: dapd

Kleve.  Er kassierte 89,95 Euro von den Mitgliedern seines Vereins - die versprochene Gegenleistung erbrachte er nie: In Kleve muss sich seit Dienstag ein falscher Verbraucherschützer vor Gericht verantworten. Der Prozess könnte aufwändiger werden: Allein 60 Zeugen sollen vernommen werden.

Ein angeblicher Verbraucherschutzverein am Niederrhein soll Tausende Menschen in ganz Deutschland mit wertlosen Versprechungen betrogen haben. Der 40-jährige Vereinsvorsitzende steht seit Dienstag wegen gewerbsmäßigen Betrugs in knapp 9500 Fällen in Kleve vor Gericht. Der Mann habe zwischen März und Oktober 2009 knapp 850 000 Euro an Mitgliedsbeiträgen kassiert, ohne dass der Verein die versprochenen Leistungen erbracht habe, stellte die Staatsanwaltschaft in der Anklage fest. Nach Angaben des Gerichtssprechers bestritt der Angeklagte die Vorwürfe.

Der Verein aus dem niederrheinischen Rees habe unter anderem mit dem Schutz vor unseriösen Akquise-Anrufen geworben. Mitarbeiter des Vereins oder ein beauftragtes Call-Center hätten die neuen Mitglieder per Telefon geworben. Die Mitgliedschaft sollte es für einen jährlichen Beitrag von 89,95 Euro geben. Selbst von Leuten, die die Mitgliedschaft abgelehnt hätten, habe der Verein den Beitrag abgebucht.

60 Zeugen sollen gehört werden

Der Verein habe nie die Absicht gehabt, für den Beitrag eine Leistung zu erbringen. Er habe nur abkassieren wollen, stellte die Staatsanwaltschaft fest. An den acht Verhandlungstagen sollen rund 60 Zeugen gehört werden. (dpa)


Kommentare
Aus dem Ressort
Über die Gesundheit sprechen
Gesundheit
Beim 8. Gocher Gesundheitsmarkt am Sonntag, 4. Mai, sollen Menschen für Krankheiten sensibilisiert werden, die auf sie zukommen können. Bis zu 3000 Besucher werden erwartet.
Kreis Kleve – Staatsoberhäupter machen ihre Aufwartung
Politik
Bundespräsident Gauck kommt am 13. Mai nach Kleve. Er nimmt sich für seinen Besuch vier Stunden Zeit und will mit Bürgern sprechen. Das holländische Königspaar wird am 27. Mai in Moyland erwartet
„Müssen Potenziale ausschöpfen“
Soziales
Der DGB-Kreisverbandsvorsitzende aus Kleve, Rolf Wennkers, informierte über die Inhalte des Arbeitnehmerempfangs. Zu diesem lädt der Verband am 28. April.
Bald Leben in der leeren Schule
Asyl
In den nächsten Wochen ziehen acht Asylbewerberfamilien in Materborn ein. Stadt gestaltete elf Klassen und die Schulküche um. Duschcontainer auf dem Hof. Nachbarn sollen die neuen Mitbürger am Gemeinschaftsleben beteiligen, fordern Kämmerer und Bürgermeister
Gefangener tot in der Zelle
Gefängnis
Ein Strafgefangener wurde gestern tot in seinem Einzelhaftraum in Kleve gefunden.
Fotos und Videos
Spinnen- und Reptilien
Bildgalerie
Grosse Ausstellung
Schwanenburg
Bildgalerie
In luftiger Höhe
Veilchendienstagszug
Bildgalerie
Sonne und Narren