Erfolgreiche Vermarktung im Wunderland

Kalkar..  Messechef Han Groot Obbink sah mit Freuden vollends ausgelastete Parkplätze am Wunderland Kalkar, an den Kassen bildeten sich lange Schlangen der Interessierten, die diese elfte Niederrheinische Tourismus- und Freizeitmesse (NTFM) besucht und erlebt haben wollten. Und im Innern der HanseHalle Kalkar schoben sich Hunderte, ja Tausende von Besuchern vorbei an den Messeständen der touristischen Akteure, die immer weitere Anreisen auf sich nehmen, um dem niederrheinischen und niederländischen Zielpublikum gerecht zu werden. „Wir freuen uns sehr, wie diese Messe sich hier entwickelt hat“, so Han Groot Obbink zum Auftakt der zwei bunten Tage, an denen sich 230 Aussteller für den Messestandort Kalkar stark machten.

Einer von ihnen war die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve, die wie die vielen Nachbarn aus den Städten und Gemeinden des Kreisgebietes das Schwerpunktthema Radfahren herausstellten. „Willkommen in der Fahrrad-Region Kreis Kleve“, lautete denn auch treffend der Slogan, mit dem die Kreis-WfG auf stattlicher Messewand und jüngstem Routen-Prospekt warben. „Man hat uns den bunten, kostenfreien Prospekt mit gleich neun Radrouten für Radwanderer und sportliche e-Biker förmlich aus den Händen gerissen“, so Hans-Josef Kuypers als Geschäftsführer der Kreis-WfG, befragt nach dem jüngsten Messe-Erfolg.