Endlich Spielgeräte an der Kita Maria Magdalena

Foto: privat

Goch..  Jetzt wird wieder draußen gespielt und getobt. Über eine Spende von 750 Euro freuen sich die Kinder und Erzieherinnen des Familienzentrums St. Maria Magdalena in Goch. Der TÜV hatte alle Spielgeräte gesperrt hat, da diese nicht mehr nutzbar waren. Seit Monaten konnten die 82 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren der viergruppigen Einrichtung nur auf den gepflasterten Flächen spielen. Das Familienzentrum hatte im vergangenen Jahr für die U-3-Betreuung einen Neubau bekommen, der Altbau wurde teils renoviert, aber für die Außenanlage hatte das Geld nicht gereicht. Die Deutsche Bank unterstützt nun mit „Initiative Plus“ das ehrenamtliche Engagement. Neben der tatkräftigen Hilfe der Eltern unterstützten auch Cornelia Müskens, Daniel Dippe und Jasmin Meyer von der Deutschen Bank aus Kleve und Goch die vielfältigen Verschönerungsarbeiten im Garten. Die Leiterin des Familienzentrums, Beate Eickmanns, freut sich: „Das ist Hilfe, die direkt ankommt. Wir freuen uns mit den und für die Kinder.“