Echte Hilfe für echte Menschen

Weeze..  Ein Grund zum feiern, denn „Café Konkret“ besteht als caritative Einrichtung der Caritas der beiden christlichen Kirchengemeinden in Weeze und der Zivilgemeinde jetzt seit etwas mehr als 10 Jahren. Als echtes ökumenisches Projekt wurde es 2004 von ehrenamtlichen Helfern in Weeze gegründet. Da wurden gespendete Lebensmittel noch in der Kirche – in einem Einkaufswagen – im Keller des Pfarrheims an Bedürftige ausgegeben.

Als die Lebensmittelausgabe immer umfangreicher wurde, stellte die Gemeinde Weeze Räumlichkeiten zur Verfügung. Seitdem werden Lebensmittelspenden auch bei örtlichen Händlern abgeholt. Zweimal wöchentlich, montags und donnerstags von 10 bis 11.30 Uhr werden die Lebensmittel seitdem im „Café Konkret“ ausgegeben – in den Räumlichkeiten in der Falkenstr. 27.

Von dort aus erreicht die Initiative auch mehr Menschen. Anfangs suchten cirka 20 bedürftige Haushalte Unterstützung im „Café Konkret“, inzwischen ist die Zahl auf über 110 gestiegen. Sie erhalten Hilfe in schwierigen Lebenslagen: Gegen ein geringes Entgelt erhalten sie Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs. Von den Einnahmen werden wiederum Grundnahrungsmittel gekauft, die den Bedürftigen zur Verfügung gestellt werden. Außerdem beraten die Mitarbeiter die Menschen, die in Notsituationen geraten sind. Hin und wieder ist es für sie aber auch schon hilfreich, jemanden zu finden, der nur da ist und zuhört.

Die Initiative kann über die Einnahmen der Caritassammlungen in Weeze verfügen und erhält manchmal auch finanzielle Spenden. Das ist gut, denn so können Menschen in besonders schwierigen Lebenssituationen auch finanziell durch kleine zinslose Darlehen oder Zuschüsse unterstützt werden.