Die Überraschung in Klever Briefkästen

Die Stiftskirche in Kleve.
Die Stiftskirche in Kleve.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Erster Ökumenischer Stadtkirchentag im Juni. Große Bühne vor der Stiftskirche

Kleve..  Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. Und zum großen Ereignis gehört für die kirchlichen Gemeinschaften in Kleve der für Sonntag, 21. Juni, geplante ökumenische Stadtkirchentag Kleve. Der erste Schatten wird die Klever überraschend treffen und am kommenden Samstag lohnt sich da ein kurzer Blick in den Briefkasten... Dann werden die Menschen, die genauer hingucken, bereits erahnen können, dass der Ökumenische Kirchentag kein fades Ereignis wird. Mehr wollte das Organisationsteam um Pfarrer Martin und Elisabeth Schell im Vorfeld erst einmal nicht verraten.

Nur so viel zum Kirchentag: „Es ist der erste große Stadtkirchentag, der schon einmal vor Jahren auf der Agenda stand und jetzt verwirklicht werden soll“, so Pfarrer Schell. Hinter dem Projekt stehen bislang in erster Linie die katholische und evangelische Kirche, das Jesus-Zentrum, die evangelische Stadtmission und die russisch-orthodoxe Gemeinde. Über alle Konfessionsgrenzen hinweg soll ein Fest des Glaubens auf die Beine gestellt werden. Mit Freiluftmesse auf der Freiluftbühne vor der schönen Silhouette der Stiftskirche Kleve.

Spannende Diskussionen

Mit Gebeten, Gesängen, Musikbeiträgen, Workshops, Vorträgen, Meditationen und Pantomimen sowie spannenden Diskussionen auf dem Podium und davor. „Wer dabei mitmachen möchte, uns alle aktiv unterstützen will und vielleicht auch Sponsor des Ökumenischen Kirchentages werden möchte, der kann sich jederzeit bei uns melden“, betonte Kaplan Michael Berentzen. Schirmherr ist übrigens Bürgermeister Theo Brauer, der sich bereits lange im Vorfeld der Aktion zu einem Befürworter eines solchen Klever Tags des konfessionsübergreifenden Glaubens geoutet hatte, verriet Pfarrer Christoph Grosch aus Materborn (Heilige Familie).

Weitere Infos gibt es bei allen katholischen und evangelischen Pfarrgemeinden auf Klever Boden.