Das Glück läge unterm Kiel

Kalkar..  Bis jetzt ist Peter Pastoors gelassen. „Ich bin ein ganz normaler Mensch und lasse es auf mich zukommen,“ sagt er gestern. Aber die Aufregung kann noch kommen. Peter Pastoors ist einer von 20 Kandidaten der SKL-Millionen-Show. Wie die anderen wurde auch er vom Zufallsgenerator für die große Show am 6. Mai ermittelt. Dort winkt dem sympathischen Rheinländer der Hauptgewinn von einer Million Euro. Drei Stargäste helfen in sechs spannenden Spielrunden mit, wenn am Ende doch das Glück entscheidet, wer vor laufenden Kameras zum Millionär wird.

Mit einer Million Euro würde Pastoors „noch einmal mit einem Boot auf dem Rhein fahren“. In jungen Jahren war er Matrose auf Binnenschiffen, fuhr über alle deutschen Flüsse, kam nach Frankreich, Belgien, die Niederlande, in Städte wie Bremen, Hamburg oder Berlin. „Das waren noch Zeiten“, lächelt der 64-Jährige und erzählt, wie damals in der DDR auf den Schiffen nach Schmuggelware gesucht wurde. „Da wurden sogar die Schiffswände abmontiert“, erinnert er sich.

Beruflich fährt der Griether täglich Lastwagen. Er liefert hauptsächlich LKW-Reifen aus, deutschlandweit. In seiner Freizeit fährt er mit seinem E-Bike „durch mein schönes Rheinland“, erzählt Peter Pastoors. Und abends setzt er sich vor die Leinwand und malt – Motive auch aus der Toskana und vom Lago Maggiore. Oder er bastelt Schiffsmodelle, die jedoch, das gibt er zu, selten fertig würden.

Peter Pastoors größter Wunsch hat auch mit Booten und Schiffen zu tun, mit echten. „Wenn ich ein Boot hätte, wäre ich schon lange unterwegs“, lacht er. Gerne auch in den warmen und sonnigen Süden.

Spielrunden

Für ihn darf es auch ein älteres Boot sein, aus den 1950er-Jahren etwa, oder eine kleine Yacht. Hauptsache es schwimmt und trägt Peter Pastoors über seinen geliebten Rhein. Mit Glück könnte ihn die SKL-Millionen-Show dem Traum näher bringen.

In sechs Spielrunden wird in Köln prominenten Glückspaten der Show einiges abverlangt. Moderator Steven Gätjen erwartet diesmal von Schauspielerin Ursula Karven – Pastoors’ Lieblings-Star in der Runde – , Entertainer Ross Antony und Schauspieler Wayne Carpendale Mut, Fitness und Witz, gemeinsam mit Artisten und Akrobaten, für einen karitativen Zweck. Und natürlich darum, den Millionengewinner zu ermitteln: Aus jeder Spielrunde ergibt sich eine Ziffer. Alle Ziffern zusammen bilden am Ende den entscheidenden Glückscode. Derjenige SKL-Kandidat, dessen Losnummer diesem Glückscode am nächsten kommt, ist der große Gewinner.

Im Fernsehen floppte die Show, so dass die Reihe kurzfristig aus dem Programm genommen wurde. Gedreht wird aber professionell und gesendet dann allein im Internet am 6. Mai unter www.skl.de.

Aber man kann bei der Aufzeichnung der Spielshow am Mittwoch, 29. April, im Coloneum in Köln live dabei sein. Tickets unter Tel. 0221/273737 oder unter www.skl-tickets.de.